Fragen an den Meister


25.10.2013

Frage Nr. 10555: redwood

Im Juli d.J. erhielt ich von meiner Freundin aus USA einen redwood Steckling (ein Trieb den sie in ihrem Garten, in den redwoods, abgerissen hat. Ich glaubte nicht daran, diesen kleinen Baum hier heimisch machen zu können, steckte ihr in eine Flasche mit Wasser und lies ihn im Garten stehen. Er ist munterer Dinge und hat Blätter getrieben. Nun meine Frage an Sie: wie abhandle ich das Bäumchen, damit es doch heimisch werden kann in meinem Garten, wie bringe ich es am besten durch den Winter? Es hat kenne Wurzeln getrieben. vielen Dank und viele Grüße Maria Schuhmann

Antwort: Das wird nach meinen Erfahrungen leider nicht klappen, da sich diese Bäume nicht über Stecklinge vermehren lassen. Das kann man auch schon daran erkennen, das er noch keine Wurzeln getrieben hat. Sie können es natürlich gerne weiterhin versuchen und ihn dazu am besten nach drinnen hohlen. Sie können aber auch Mammutbäume bei uns bestellen, und diese in den Garten pflanzen, diese gedeihen bei uns sehr gut.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: