Fragen an den Meister


29.09.2013

Frage Nr. 10310: Gold- und Blutjohannisbeere: Schnitt

Wir haben mehrere o. g. Sträucher im 2. Standjahr. Bisher haben sie spärlich geblüht und sind auch wenig gewachsen. Die Triebe sind ca. 1 m lang und nur minimal verzweigt. Nun sagt man ja, dass Sträucher ab dem 3. Standjahr so richtig loslegen, weil sie sich dann im Boden etabliert haben. Deshalb unsere Frage: Sollen wir die Triebe großzügig (wenn ja, wie viel und wann?) kürzen, um eine Verzweigung zu fördern? Oder würden die Sträucher dies von allein nach einer bestimmten Zeit tun, wenn sie 'merken', dass sie rundherum viel mehr Licht bekommen als in der Baumschule?

Antwort: Die Blutjohannisbeere sollte nach der Blüte im April oder Mai geschnitten werden. Da sie am alten Holz blüht. Wenn ihnen die Sträucher nicht zu groß werden brauchen sie diese überhaupt nicht schneiden.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: