Fragen an den Meister


22.09.2013

Frage Nr. 10248: Rotbuchenhecke

Hallo Herr Meyer, habe vor 3 Jahren eine Rotbuchenhecke (höhe 1,60)um meine Terrasse als Sichtschutz gepflanzt. Die Pflanzen sind auch gut angegangen und die Hecke sah bis vor ein paar Monaten noch prächtig aus (dunkelgrünes, dichtes Laub). Vor drei Monaten fing jedoch an ein einer Stelle ein seltsames Blattsterben an, das sich nach beiden Seiten erweitert hat. Die Blätter werden hellgrün, dann braun und fallen schließlich ab. Gleichzeitig hat die Hecke wieder ausgetrieben. Aber der Neuaustrieb wird auch gelb und läßt die Blätter abfallen. In der trockenen Zeit habe ich die Hecke regelmäßig gegossen. Können Sie mir bitte einen Rat geben ? Gruß Siggi Ennen

Antwort: Da kann ich so ohne Bild leider garnichts zu sagen. Es könnte aber an zu wenig Wasser gelegen haben. Der wirkliche Wasserbedarf wird sehr häufig unterschätzt, gerade bei Pflanzen die schon ein Jahr oder auch zwei an einem Standort stehen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: