Fragen an den Meister


06.09.2013

Frage Nr. 10091: Die Mispel

Hallo Herr Meyer, ich möchte im Vorgarten als Sichtschutz ein kleines Bäumchen pflanzen. Geeignet wäre die Mispel. Allerdings ist der Standort eher schattig. Sie stünde unter den Enden der Äste eines Walnußbaums und wäre nach Süden hin durch große Eschen und eine Line abgedeckt. Die Sonne kommt da im September schon nicht mhr drüber. Das Foto zeigt die Sicht nach Süden, vom Standort der Mispel aus gesehen. Ein wenig verrücken könnte ich den Standort noch, was vielleicht eine viertel Stunde mehr Sonne bedeuten würde. Würde die Mispel damit klar kommen? Schöne Grüße, Anja Meyer

Antwort: Ja, das wäre kein Problem. Die Mispel kommt mit einem halbschattigen Standort gut zurecht.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: