Deutsche Baumschulqualität pflanzmich.de ist der Online-Pflanzenversand des Pinneberger Baumschullandes.
Mit über 4.000ha & 5.000 Sorten ist es das größte Baumschulgebiet Europas und steht seit Generationen für heimische Tradition und beste deutsche Pflanzen-Qualität für Ihren Garten.
Kauf auf Rechnung Bei uns können Sie bequem & sicher innerhalb 14 Tagen auf Rechnung oder ganz einfach per Paypal, Vorauskasse, Nachnahme oder Lastschrift bezahlen.
Versandkostenfrei ab 100€ Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung haben wir den Pflanzenversand richtig gut raus!
Empfindliche Pflanzen werden im passgenauen Blister, Pakete pflanzengerecht und geschützt verpackt. Bei größeren Pflanzen bauen wir extra für Sie individuelle Paletten, die optimal für den Pflanzen-Versand geeignet sind.
365 Tage Anwuchsgarantie Genießen sie Sicherheit beim Pflanzenkauf. Zur Bestellung erhalten Sie eine ausführliche Pflanzanleitung. Zusätzlich steht Ihnen unser Service-Team telefonisch und per E-Mail zur Verfügung. Sollten Ihre Pflanzen trotz fachgemäßer Pflanzung und Pflege nicht anwachsen, bieten wir Ihnen eine 365 Tage Anwuchsgarantie!
X

Meisterblog

zurück zur Übersicht
28.09.2016

Weitere Gartentipps für den September

Hallo liebe Gartenfreunde und willkommen zum letzten Blogeintrag für den Monat September. Heute möchte ich Ihnen einige Dinge näherbringen, die Sie dieser Tage gut erledigen können. Noch ist das Wetter sonnig und in der Sonne ist es warm, doch es wird bereits kühler und das wirkt sich natürlich auch auf die Arbeiten im Garten aus. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Rasenpflege
Der Zeitpunkt lohnt sich momentan um sich noch ein wenig um den Rasen zu kümmern. Zum Beispiel sollte der Rasen im Frühherbst noch einmal vertikutiert werden. Solange das Spätsommer-Wetter mild und frostfrei ist, kann auch noch neuer Rasen ausgesät werden. Entweder um entmooste Stellen auszubessern oder solche, die im Sommer von der Sonne verbannt wurden. Die Grassamen werden bei einer späten Aussaat zwar nicht sofort keimen, dafür aber kommt der Rasen im kommenden Frühjahr besonders dicht und kräftig. Sollte es bereits zu Nachtfrost kommen, machen Sie sich keine Gedanken, dieser schaden den Samen nicht. Sie sollten nur darauf achten die Flächen nach der Aussaat möglichst nicht mehr zu betreten.

Auch eine letzte Winterdüngung für den Rasen kann jetzt erfolgen. Dabei sollten Sie stickstoffarmen Dünger verwenden, dieser Dünger regt nur das Wachstum der Wurzeln und nicht der Halme an.

Fallen die Temperaturen noch weiter sollte Sie Ihren Rasen auf etwa fünf Zentimeter kürzen. Ist der Rasen länger kann es zu Fäulnis kommen. Wird der Rasen jedoch kürzer geschnitten fehlt den Wurzeln der nötige Kälteschutz.

Auch sollte herabfallendes Laub von der Rasenfläche entfernt werden, sonst kann es zu Fäulnis kommen oder es können sich Pilzkrankheiten ausbreiten.

Rosen setzen
Da wir uns gerade erst am Herbstanfang befinden und sich der Sommer verabschiedet eignet sich die Zeit um Rosen zu setzen. Dazu stellen Sie den Rosenstock erst einmal für ein paar Tage ins Wasser. Der Boden am zukünftigen Standort muss ausreichend aufgelockert werden, da die Wurzeln sehr viel Sauerstoff benötigen. Nun entfernen Sie noch verletzte und abgestorbene Wurzelteile und pflanzen den Rosenstock ein. Achten Sie darauf, dass die Veredelungsstelle der Rose etwa fünf Zentimeter unter der Erdoberfläche liegt.

Kälteempfindliche Pflanzen schützen
Ende September sollten Sie wärmebedürftige Zimmerpflanzen, die über den Sommer draußen standen, wieder ins Haus holen. Auch empfindlichen Kübelpflanzen die kalten Wind nicht gut vertragen sollten an einen geschützteren Standort gestellt werden.

Hochbeet anlegen
Der Herbst eignet sich bekanntlich sehr gut zum Pflanzen, Umsetzen und Teilen. Auch über eine Umgestaltung des Gartens kann man sich schon Gedanken machen. Dann liegt es nahe in diesem Zuge auch über ein Hochbeet nachzudenken. Durch sie wird die Gartenarbeit etwas bequemer, da Sie sich das Bücken ersparen. Außerdem können die Hochbeete auch als Versteck für überschüssige Gartenabfälle wie Rasen- oder Baumschnitt sorgen.

So, das war es auch schon wieder für diese Woche. Ich hoffe Sie hatten wie immer viel Spaß beim Lesen. Vielleicht konnte ich Ihnen ja die ein oder andere Anregung für die Gartenarbeit mitgeben. Wir sehen uns in der nächsten Woche beim ersten Blogeintrag für den Monat Oktober.

Ihr Meister Meyer



Schreiben Sie einen Kommentar:


   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 

 
 

zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diesen Blog:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald dieser Blog von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: