Deutsche Baumschulqualität pflanzmich.de ist der Online-Pflanzenversand des Pinneberger Baumschullandes.
Mit über 4.000ha & 5.000 Sorten ist es das größte Baumschulgebiet Europas und steht seit Generationen für heimische Tradition und beste deutsche Pflanzen-Qualität für Ihren Garten.
Kauf auf Rechnung Bei uns können Sie bequem & sicher innerhalb 14 Tagen auf Rechnung oder ganz einfach per Paypal, Vorauskasse, Nachnahme oder Lastschrift bezahlen.
Versandkostenfrei ab 100€ Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung haben wir den Pflanzenversand richtig gut raus!
Empfindliche Pflanzen werden im passgenauen Blister, Pakete pflanzengerecht und geschützt verpackt. Bei größeren Pflanzen bauen wir extra für Sie individuelle Paletten, die optimal für den Pflanzen-Versand geeignet sind.
365 Tage Anwuchsgarantie Genießen sie Sicherheit beim Pflanzenkauf. Zur Bestellung erhalten Sie eine ausführliche Pflanzanleitung. Zusätzlich steht Ihnen unser Service-Team telefonisch und per E-Mail zur Verfügung. Sollten Ihre Pflanzen trotz fachgemäßer Pflanzung und Pflege nicht anwachsen, bieten wir Ihnen eine 365 Tage Anwuchsgarantie!
X

Meisterblog

zurück zur Übersicht
17.08.2016

Der Obstgarten im August

Hallo liebe Gartenfreunde,

jetzt haben wir die Mitte des Monats erreicht. Aber das heißt nicht, dass wir uns ausruhen können. Es gibt nach wie vor eine Menge zu erledigen. Heute wollen wir uns mit den anfallenden Arbeiten im Obstgarten befassen. Von der Ernte, über Pflege, Schnitt und Vermehrung bis zu einigen Schädlingen reichen die Themen in diesem Blogeintrag. Ich wünsche Ihnen wie immer viel Spaß beim Lesen.


Ernte

Im August gibt es einige frühe Apfel- und Birnensorten die erntereif sind. Auch zahlreiche Pflaumensorten, sowie Pfirsiche, Himbeeren und Brombeeren können geerntet werden.

Zu den frühen Apfelsorten gehören unter anderem ‚Stark Earliest‘, ‚Klarapfel‘ oder ‚Gravensteiner‘.

Himbeeren und Brombeeren sollten erst geerntet werden, wenn diese eine durchgehend gleichmäßige Färbung aufweisen und sich leicht von den Stängeln lösen lassen. Achten Sie auf eine gründliche Vorgehensweise. Schnell werden Früchte an den Sträuchern übersehen. Das ist natürlich ärgerlich, da diese doch recht schnell weich werden. Haben Sie Blaubeeren im Gartensollten auch diese nur im vollreifen Zustand geerntet werden. Sehr hilfreich dabei ist der sogenannte Blaubeerkamm der schon im Mittelalter zum Einsatz kam.

Pfirsiche und Nektarinen sollten ebenfalls nur gepflückt werden , wenn sie reif sind. Denn nur zu diesem Zeitpunkt enthalten sie die meisten Vitamine und Nährstoffe. Sie erkennen dies wenn sich die Früchte leicht mit dem Finger eindrücken lassen. Da die Früchte recht empfindlich sind sollten sie nur von Hand gepflückt werden. Mirabellen hingegen können einiges mehr vertragen und dürfen ruhig vom Baum geschüttelt werden.


Pflege

Viele Beerensträucher freuen sich dieser Tage über eine Mulchdecke. Besonders Himbeeren und Brombeeren benötigen eine gleichmäßige Feuchtigkeit. Dies kann am besten durch das Anlegen einer Mulchdecke aus Rindenmulch, Stroh oder Rasenschnitt erfolgen. Auch Johannisbeeren und Stachelbeeren freuen sich über einen gemulchten Boden.

Heidelbeeren und Himbeeren können aufgrund ihrer flachen Wurzeln ab und zu einen extra Schluck Wasser vertragen.


Fallobst welches um die Bäume verteilt auf dem Boden liegt sollte regelmäßig entfernt werden um die Verbreitung von Krankheiten und Schädlingen zu verhindern.

Auch ist Mitte August der letzte Zeitpunkt an dem eine Flüssigdüngung vorgenommen werden sollte. So hat das Holz bis zum Winter noch genug Zeit um auszureifen.

Achten Sie darauf, dass Bäume die besonders viele Früchte tragen unter Umständen gestützt werden müssen bevor die Äste unter ihrer Last abbrechen.


Schnitt

Bei vielen Obstbäumen wird im August der sogenannte Sommerschnitt durchgeführt. Störendes Holz wird entfernt und der Baum kann die Kraft in künftige Triebe stecken. Außerdem verheilen die Wunden jetzt besser als wenn der Schnitt im Winter durchgeführt wird. Zusätzlich hat das Holz noch genug Zeit um auszureifen.

Viele Steinobstsorten können vorsichtig ausgelichtet werden, dazu gehören auch Pfirsiche und Aprikosen. Wenn die Sauerkirschen-Ernte beendet ist können auch diese Bäume einen Rückschnitt vertragen. Die Bäume sind dann weniger anfällig für Pilzkrankheiten. Auch für Walnussbäume ist jetzt der beste Zeitpunkt für einen Schnitt.

Weitere Kandidaten für Schnittmaßnahmen sind auch die Himbeeren, hier können abgetragene Ruten entfernt werden. Bei Kiwis werden die Jungtriebe zurückgeschnitten. Sie sollten aber darauf achten, dass ausreichend Triebe verbleiben an denen sich die Blüten und Früchte im kommenden Jahr entwickeln. Außerdem können bei Weinreben die Geiztriebe ausgebrochen und überflüssiges Laub entfernt werden.


Schädlinge

Obwohl nicht unbedingt Schädlinge, haben es besonders Vögel vor allem auf die leckeren Trauben und Beeren i n Ihrem Garten abgesehen. Fraßschäden können Sie durch das Anbringen spezieller Vogelschutznetze verhindern.

Im August legt die zweite Generation des Apfelwicklers ihre Eier an die reifenden Früchte. Als biologische Bekämpfungsmaßnahme lassen sich der Eiparasit ‚Trichogramma‘ oder das Aufspritzen des Apfelwickler-Granulosevirus bei Raupenschlupf einsetzen. So verhindern sie Wurmbefallene Äpfel.


Vermehrung

Nach der Ernte von Beerensträuchern wie Stachel- und Johannisbeere ist der Zeitpunkt ideal um Stecklinge zu nehmen. Wie bereits im Blog der letzten Woche erwähnt können auch Erdbeeren vermehrt werden. Dies können Sie im vorherigen Blogeintrag genauer nachlesen.


Das war es auch schon wieder für diese Woche. Ich hoffe, Sie hatten wieder einmal viel Spaß beim Lesen und dass Sie eventuell etwas gelernt haben. Wir sehen uns beim nächsten Blogeintrag.


Ihr Meister Meyer



Schreiben Sie einen Kommentar:


   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 

 
 

zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diesen Blog:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald dieser Blog von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: