Deutsche Baumschulqualität pflanzmich.de ist der Online-Pflanzenversand des Pinneberger Baumschullandes.
Mit über 4.000ha & 5.000 Sorten ist es das größte Baumschulgebiet Europas und steht seit Generationen für heimische Tradition und beste deutsche Pflanzen-Qualität für Ihren Garten.
Kauf auf Rechnung Bei uns können Sie bequem & sicher innerhalb 14 Tagen auf Rechnung oder ganz einfach per Paypal, Vorauskasse, Nachnahme oder Lastschrift bezahlen.
Versandkostenfrei ab 100€ Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung haben wir den Pflanzenversand richtig gut raus!
Empfindliche Pflanzen werden im passgenauen Blister, Pakete pflanzengerecht und geschützt verpackt. Bei größeren Pflanzen bauen wir extra für Sie individuelle Paletten, die optimal für den Pflanzen-Versand geeignet sind.
365 Tage Anwuchsgarantie Genießen sie Sicherheit beim Pflanzenkauf. Zur Bestellung erhalten Sie eine ausführliche Pflanzanleitung. Zusätzlich steht Ihnen unser Service-Team telefonisch und per E-Mail zur Verfügung. Sollten Ihre Pflanzen trotz fachgemäßer Pflanzung und Pflege nicht anwachsen, bieten wir Ihnen eine 365 Tage Anwuchsgarantie!
X

Meisterblog

zurück zur Übersicht
30.01.2014

Gartenarbeit im Winter

Gartenarbeit im Winter
In meinem ersten Blog möchte ich euch einige Gartenarbeiten aufzeigen, die jetzt Ende Januar so anfallen. Viele denken das man um diese Jahreszeit nicht viel im Garten machen kann, was aber völlig falsch ist. Wenn man jetzt schon einige Sachen erledigt, kann man es im Frühjahr etwas entspannter angehen lassen.

Stefans-BlogDie Hauptarbeit jetzt im Winter ist vor allem das Bäumefällen und der Baumschnitt, letzteres sollte nur an frostfreien Tagen oder bis wenige Grade unter Null erfolgen. Ist es kälter, können die frischen Schnittstellen durch Eisbildung platzen, wodurch krankheitsanfällige Wunden entstehen können. Der Schnitt an Obst- oder Zierbäumen, ist den ganzen Winter über möglich, sollte aber bis zum ersten Austrieb erledigt sein.




Sehr wichtig, aber oft vergessen, ist das Entfernen von zu hohen Schneelasten auf den Pflanzen.
Ich habe es leider schon oft gesehen, dass vor allem von sehr schönen Koniferen große Äste abbrechen, die der Schneelast nicht mehr standhalten konnten. Dies ist sehr ärgerlich, da der Habitus dadurch sehr stark beeinträchtigt wird. Auch Hecken sind teils sehr gefährdet und können regelrecht zerdrückt werden.
Eine gute vorbeugende Maßnahme für gefährdete Pflanzen ist das zusammenbinden.

Eine weitere sehr wichtige aber oft vernachlässigte Gartenarbeit im Winter ist die Maschinen- und Gerätepflege. Messer, Scheren und Sensen sollten jetzt geschärft werden. Eine sorgfälltige Reinigung aller Maschinen wie Rasenmäher und Freischneider sollte jetzt auch erfolgen. Sehr wichtig ist das anschließende einfetten aller bewegten Teile, auch ein Ölwechsel sollte dabei nicht vergessen werden....
Wo wir gerade dabei sind, was man auf keinen Fall vergessen sollte, sehr wichtig ist auch das gießen im Winter. Jetzt denken manche vielleicht, der spinnt der Meister Meyer, aber nein. Immergrüne Pflanzen sollten wenn der Boden frostfrei ist und es länger nicht ausgiebig geregnet hat leicht gegossen werden. Oft wird das vernachlässigt und man wundert sich, warum die Pflanzen im Frühjahr eingegangen sind. Vor allem Kübelpflanzen sind stark gefährdet. Ich höre es leider immer wieder, dass viele Pflanzen den Winter im Kübel nicht überstanden haben. Als Grund wird dann oft genannt, dass sie erfroren sind. Dabei erfrieren die wenigsten Pflanzen. Der weitaus größte Teil der armen Pflänzchen vertrocknet einfach, weil sie zu wenig Wasser bekommen haben.



Auch unsere großen und kleinen Gartenteiche (in diesem Fall mein kleiner) brauchen im Winter etwas Aufmerksamkeit. Gerade bei kleineren Teichen sollte auf einen kleinen Schutz gegen zu tiefes einfrieren geachtet werden. Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, nehme ich dafür ein Stück Styropor das ich mit Steinen beschwere, damit es bei offenem Wasser nicht wegfliegt. Es gibt aber auch im Fachhandel spezielle Eisfreihalter, die ihren Zweck auch sehr gut erfüllen. Ich rate aber bei kleinen Teichen von Eisfreihaltern ab, die das Wasser in Bewegung bringen. Da so alle Wasserschichten gemischt werden und der Teich so nur noch schneller durchfriert.


Stefans-Blog
Auch sollten vor dem Winter alle abgestorbenen Pflanzenteile aus dem Teich entfernt werden, da diese auf den Boden sinken und dort verrotten. Der Verrottungsprozess unter dem Eis würde das Wasser aber mit, für die Fische, gefährlichen Gasen anreichern.
Ich rate auch dringend davon ab, aus Angst um seine Fische Löcher in das Eis zu schlagen, da dies die Fische in ihrer Winterruhe stört und nur unnötigerweise zu einem erhöhtem Energie- und Sauerstoffbedarf führt.

Es gibt aber auch einige schöne Seiten am winterlichen Garten. Es gibt sehr viele Gehölze, die Im Winter blühen und so etwas Farbe ins Spiel bringen. Einige von ihnen haben wir in einer kleinen Kategorie zusammen gefasst, hier einmal der Link zu unseren Winterblühern.
Auch gibt es sehr viele schöne Gräser, die auch jetzt im Winter noch eine echte Zierde sind. Allem vorran das Pampasgras, das Chinaschilf und das Lampenputzergras.
Ein weiteres Gehölz das neben der schönen weißen Blüten im Sommer auch im Winter viel zu bieten hat, ist der rotholzige Hartriegel, der gerade wenn Schnee liegt, durch seine leuchtend roten Triebe sehr auffällt.

Es gibt also einige Möglichkeiten, wie man sich auch im Winter die Zeit im Garten vertreiben kann.

In meinem nächsten Blog, werde ich verschiedene Heckenpflanzen für euch etwas näher unter die Lupe nehmen, um euch die verschiedenen Eigenschaften der Pflanzen, vorallem jetzt im Winter, zu zeigen.

In freudiger Erwartung an den nahenden Frühling,
euer Meister Meyer. ;-)
                                  
                                    Stefans-Blog


4 Kommentare von Kunden zu diesem Blog:

Colgate Müller am 02.02.2014:
ich werde meinen Mann gleich rausschicken um den Rasenmäher fit zu machen.
Meister Meyer am 31.01.2014:
Mit Habitus, meine ich das äußere Erscheinungsbild (Wuchsform) der Pflanze.
Wühlmaus am 30.01.2014:
Was ist denn Habitus? Ein wirklich interessanter Artikel. Weiter so :)
Regina Peters am 30.01.2014:
Die kleine Schildkröte ist ja süß.... aber sie friert bestimmt ;-) Super Tipp mit den Pflanzen die im Winter blühen, wusste ich überhaupt nicht. Die werde ich mir gleich mal näher anschaun.



Schreiben Sie einen Kommentar:


   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 

 
 

zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diesen Blog:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald dieser Blog von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: