+++ 23.09.2020 - Unsere aktuellen Lieferzeiten: 2 - 4 Werktage (gilt für alle Pflanzen) +++ close

Pflanzmich.de hilft in Not - Eine Kooperation mit der Yakini Primary School


Ein Projekt mit Waisenkinder in Afrika

pflanzmich.de hat sich in Kooperation mit der Yakini Primary School etwas ganz besonderes einfallen lassen um aktiv gegen den Klimawandel anzugehen und Kindern in Not zu helfen. Wir reisten nach Tansania in Afrika und besuchten Waisenkinder denen wir Essen spendeten, gemeinsam kochten und mit denen wir Bäume pflanzten. Das Ergebnis, glückliche Kindergesichter und neues Leben!


Im Herzen von Afrika's Osten


Kurz vor Weihnachten brach das pflanzmich.de- Team aus Deutschland auf, um in das Herzen Afrikas, nach Tansania, zu reisen und ein Waisenhaus zu besuchen. Tansania grenz im Norden an Kenia und Uganda sowie im Nord-Osten an Ruanda und Burundi, im Osten an die Demoktatische Republik Kongo und Sambia sowie im Süden an Malawi und Mosambik.  

Ein Land zwischen Tourismus und Armut

Tansania ist ein Land was mit seinen vielen Nationalparks und Naturgewalten jedes Jahr unzählige Touristen anlockt.

Nichtsdestotrotz, ist es auch ein Land mit sehr vielen Waisenkindern, die aufgrund von Armut, Krankheit oder schlicht der falschen Hautfarbe (Albinos) von zuhause weggehen müssen und auf den Straßen leben. Die Yakini Primary School bietet genau diesen Kindern ein neues Zuhause. Leider fehlt es hier am Allernötigsten um die vielen Kinder jährlich zu versorgen. Daher war es pflanzmich ein besonderes Anliegen hier zu unterstützen und Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten.

Die ersten Vorbereitungen

Nach 10 Stunden Flug zum Kilimajaro Flughafen in Arusha, Tanzania, stand ein Treffen mit Yakini's Schul- Hausmeister Deo an um mit ihm die Arbeit der darauffolgenden Tage zu besprechen.

Wir haben beschlossen, gemeinsam mit den Kindern, Obstbäume zu pflanzen, diese bieten nicht nur Nahrung, sondern auch frische Luft und helfen dem Klima. Anschließend wird die Schule in Kooperation mit pflanzmich weiter diese Bäume pflegen. Darüber hinaus haben wir uns vorgenommen, dringend benötigte Lebensmittel zu besorgen und auch gemeinsam zu Kochen.

Faith, eine Schülerin der Yakini Schule wurde auserwählt die Besorgungen der Lebensmittel und Pflanzen tatkräftig zu unterstützen. Faith hatte große Freude uns die Traditionen auf den lokalen Märkten zu zeigen. Es wurde wild verhandelt. Bei den Pflanzen und bei den Lebensmitteln.

Faith hatte sichtlich Spaß den Tag mit uns zu verbringen. Hand in Hand lief sie mit uns stolz über die Lebensmittelmärkte und war voller Eifer die Bäume für ihr Schulgelände auszuwählen

In mehreren Fahrten wurden die vielen Pflanzen zur Schule transportiert

Neben Pflanzen wurden auch Öl, Reis, Gemüse und Fleisch für ein gemeinsams Essen eingekauft und in dem Minibus in Richtung Yakini Schule gefahren.

Der Schulhausmeister, Onkel Deo, wie die Kinder ihn nennen, packte tatkräftig mit an. Ein netter, aufmerksamer Mann der uns sogar zu sich nach Hause einlud.

Onkel Deo arbeitet seit vielen Jahren für die Schule, auch seine Tochter geht hier zur Schule. Bildung ist nicht selbstverständlich in Tansania, oftmals ist sie sehr teuer und die Schulwege weit.

5 Tage arbeiteten wir auf dem Schulgelände und lernten dabei die Kinder besser kenne. Beeindruckend war zu sehen, wie herzlich und glücklich die Kinder trotz Armut und schwerer Umstände sind.

Am Ende gab es selbstverständlich gemeinsam zubereitetes Essen für alle Kinder.