sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Sie haben zu dieser Pflanze eine Frage, die keinen Aufschub duldet? Dann nutzen Sie doch unsere neue Live-Chat-Beratung! Ein Gärtner oder eine Gärtnerin steht Ihnen täglich zwischen 10.00 und 17.00 Uhr mit Rat und Tat zur Seite. Klicken Sie hier links auf den Button.

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Freiland-Pflanzen sind wurzelnackte Pflanzen - also ohne Containerwurzelballen bzw. ohne Solitärballen. Direkt aus unseren Baumschulquartieren; kostengünstig für Sie produziert. Die Pflanzzeit ist entweder zeitiges Frühjahr bis etwa Mai oder Herbst bis Wintereinbruch.

Unsere Container- oder Ballenpflanzen sind ideal geeignet für den anspruchsvollen Gartenliebhaber - in hochwertigen Qualitäten mit dem

Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einsetzen und die Gartenanlage ist schon fertig gestaltet. Das sind Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - in Größen, die keine Wünsche offen lassen.

Zwiebel- u. Knollenpflanzen werden als Zwiebel oder Knolle in die Erde gesetzt, sich ihren Weg durch die Erde ans Tageslicht suchen und den Gartenliebhaber von Frühjahr bis Herbst begleiten. Als Winter- und Frühlingsblüher schon im Herbst in den Boden einsetzbar; als Sommer- und Herbstblüher im Frühjahr eingepflanzt.

Beetpflanzen sind einjährige Pflanzen oder auch als Saisonpflanzen bekannt, die i.d.R. im Frühjahr ausgesät werden, um dann während des Sommers bevorzugt diese wunderbare Blütenpracht zu entwickeln. Auch die große Gruppe der einjährigen Kräuterpflanzen gehört dazu.

Diese Pflanzen im Deko-Topf einfach auf Terrasse oder Balkon stellen und Sie genießen ohne Ein- und Umtopfen das Ambiente, das Sie auch für die richtige Garten-Entspannung auch benötigen!

Das ist unser Highlight - eine von unserem Meister ausgesuchte Zusammenstellung. Je nach Bouquet geeignet für die Blütenstrauchhecke, die Undurchdringliche Hecke, die Vierjahreszeitenhecke oder als Naturhecke - auch in diversen anderen Zusammenstellungen, hauptsächlich kombinierte Stauden.

Das ist die Gruppe, die das Gärtnerherz höher schlagen lässt. Was sind Pflanzen, die keine Bäume sind? Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.

Inkarho-Rhododendren haben den Vorteil, sehr kalktolerant zu sein. Sie gedeihen auch auf normalen und/oder schwierigen Gartenböden ohne Torfzugabe oder Rhododendron-Erde ganz ausgezeichnet

Pflanzpakete

Pflanzen in besonders großen Containern, die in extra weitem Stand für höchste Ansprüche gezüchtet werden

Diese Artikel sind eine perfekte Ergänzung zum Hauptprodukt

Diesen Artikel haben wir bereits versandfertig auf Lager und schicken ihn innerhalb von 24 Stunden zu Ihnen auf die Reise. Bitte beachten Sie dabei, dass wir diesen Service nur anbieten können, wenn Sie ausschließlich 24-Stunden-Artikel in einer Bestellung einkaufen.

Lebensbaum Gelderland

Thuja plicata Gelderland

Neu bei Pflanzmich:
Laden Sie ein Bild hoch!

Weitere Infos hier
Kundenbewertung:
Keine Bewertungen vorhanden

Eine Bewertung abgeben

Bewertungen ansehen


Preis ab EUR 1,99 inkl. ges. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Die Thuja plicata Gelderland ist eine säulenförmige Variante. Sie ist eine normal wachsende Konifere, die, wenn sie älter ist als fünf Jahre, bei guter Verwurzlung einen jährlichen Wachstum um 25 - 50 cm. Unter geeigneten Bedingungen kann die Pflanze eine Höhe 3 - 6 Metern erreichen. Die Farbe der Sprösse ist grüngelb. Die schuppenförmigen Blätter sind 2 - 6 mm groß. Die Riesen-Lebensbaum Gelderland ist im Bezug auf die chemische Zusammensetzung des Bodens nicht sehr empfindlich, deswegen kann man sie auch gut auf kalkigem Boden halten.

Standort:
sonnig, halbschattig
Verwendung:
Solitärpflanze, Heckenpflanze

Steckbrief

Blattwerk:
tiefgründige glänzende Nadeln, schuppenförmig, 2-6 mm groß
Wuchsform:
kegelförmig, kompakt, raschwachsend
Besonderheit:
absolut winterhart
Boden:
kalkvertragend, anspruchslos
Wuchshöhe:
3,00 bis 6,00 m
Zuwachs:
25 bis 50 cm / Jahr

42062|16|2|1864

Frühjahr ist Pflanzzeit! 10% Frühbucher-Rabatt für alle Gartenmäuse!

Bis Ende Februar gibt es noch 10% Vorbesteller-Rabatt auf viele unserer Heckenpflanzen, Blühsträucher, Rosen, Obstgehölze und vieles mehr.
Und so gehts...
 
Standardlieferzeit: 3-8 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

Bitte wählen Sie die Menge Ihrer gewünschten Pflanzen. In den Warenkorb gelegte Artikel können Sie jederzeit dort ändern und löschen. Bei Fragen wenden Sie sich einfach an uns.  
Pflanzen / Größe Einzelpreis Menge Lieferbar Preis
Container- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig, auch im Sommer!
98327
1,99
ArticleSub ArticleAdd green 0,00 EUR*
98328
2,49
ArticleSub ArticleAdd green 0,00 EUR*
Sondergroessen - XXL-Solitärpflanzen für den anspruchsvollen Gartenliebhaber
99599
39,99
ArticleSub ArticleAdd green 0,00 EUR*
99600
49,99
ArticleSub ArticleAdd green 0,00 EUR*
99601
79,99
ArticleSub ArticleAdd green 0,00 EUR*
* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
 
 

Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:

 

Wird gern zusammen gekauft mit:


Bewertungen von Kunden für das Produkt:

lebensbaum-gelderland-thuja-plicata-gelderland


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

 

Meisterfragen zum Thema:


28.01.2015

Frage Nr. 13114: Thuja Nadelbefall Dachrinne

Gten Tag, ich habe vor eine ca 250 cm hohe Thujahecke ca. 30 Meter lang an der zaungrenze zu bepflanzen. Am Ende des Grundstückes steht ein Gartenhaus meines Nachbars. Mein Nachbar hat jetzt Angst und teilt mir mit, dass die Thuja Smargd seine angrenzende Dachrinne durch Nadel/Blattabfall verstopft. Um einen Nachbarstreit zu verhindern, will ich meinen Nachbarn beruhigen und habe jetzt einige Fragen und bitte um detalierte Antwort. 1. Die Thuja Smaragd ist doch eine Immergrüne Pflanze und verliert doch nur im inneren der Pflanze (braune Nadeln), dann ist das doch unmöglich dass diese vom Boden hochfliegen. 2. Ist die Smarragd ein baum der Nadeln/Blattgutr verliert und wenn ja zu welcher Jahreszeit Ich denke die Bedenken meines Nachbars sind unbegründet. Es wäre sehr schön, wenn sie mich in der Angelegenheit detaliert und mit ihrer Fachkenntnis weiterhelfen, so das ich ihm das vorlegen kann. Vielen Dank Oliver Wälzer P.S. dann werde ich auch Kontakt zu Ihnen zwecks Kauf aufnehmen.

Antwort: Die Bedenken ihres Nachbarn sind in der Tat unbegründet. Mit Punkt eins liegen sie völlig richtig. Er verliert nie sein Nadelkleid. Sodass für die Dachrinne keine Probleme zu erwarten sind. Und selbst wenn es ein Laubbaum wäre, gibt es glaube ich schlimmeres als einmal im Jahr die Dachrinne eines Schuppens zu säubern. Bei uns ist es sogar so, das man einen Schuppen nicht direkt an der Grundstücksgrenze aufstellen darf. Sie brauchen sich also so oder so keine Gedanken machen. Eine Thuja-Hecke passt in diesem Fall perfekt.


03.01.2015

Frage Nr. 13028: alte Thuja Hecke

Sehr geehrter Herr Meyer, vorab wünsche ich IHnen und Ihrem Team alles Gute und viel Gesundheit im Neuen Jahr. Wir haben im Sommer eine Immobilie mit einem großen Garten mit viel altgewachsenen Bäumen, Sträuchern, Nadelgehölze und Obstbäumen übernommen. Das Grundstück ist sehr groß. Zum Teil ist es mit einer mind. 20-jährigen Thuja Hecke eingewachsen. Diese wurde die letzten Jahre leider nicht mehr gepflegt und wächst nun sehr weit in den Gehweg hinein sowie circa 3 Meter in die Höhe. Es handelt sich hier um cira 30-50 Meter die nun entweder "renoviert" oder neu bepflanzt werden müsste. Unser Garten soll im ERgebnis aus Rosen, Lavendel Hortensien, Sträucher wie bisher sowie Buchsbaum bepflanzt werden. Die Hauptfarbe soll bei Weiß und natürlich grün liegen. Was können wir nun tun, damit wir weiter natur- und tiernah (Bienen, Vögel, Insekten), gerne pflegeleicht und mit Sichtschutz zur Straße und Nachbarn weiter "ackern" können? Die Hecke ist ziemlich verholzt und wir haben eigentlich keinen wirklichen Plan was wir mit dem alten Schätzchen tun könnten. Gerne auch alle Äste wegnehmen und die Hauptäste als Ranke nutzen und etwas auch im Winter blickdichtes pflanzen? Wir sind auch offen für ganz unkonventionelle Ideen, möchten den Tieren halt auch ihren gewohnten Lebensraum soweit als möglich beihalten. Wie lange würde der duftende Kirschlorbeer brauchen um wieder eine Höhe von circa 2 Meter zu erlangen? Ich bedanke mich ganz herzlich für Ihre Bemühungen und Ideen im Voraus und wünsche Ihnen alles Gute. Vielen Dank und mit Freundlichen Grüßen M.Wick

Antwort: Eine Thujahecke bietet leider für die Tierwelt nicht viel mehr als eine Versteckmöglichkeit. Eine sehr schöne Hecke die zum Beispiel bei Vögeln sehr beliebt ist, wäre eine Feuerdornhecke. Diese wäre dann auch immergrün. Um ihre Idee mit der Bepflanzung der alten Pflanzen auf zu greifen, hier würde sich Efeu sehr gut anbieten, dieser stellt gerade für Insekten in der Blütezeit eine sehr gute Nahrungsquelle dar. Alternativ sind heimische Wildsträucher als freiwachsende Hecke natürlich ideal für die Tiere. Anbieten würden sich die Schlehe, der Weißdorn, die Kupferfelsenbirne und die Traubenkirsche um hier nur einige weiß blühende zu nennen. Ich hoffe ich konnte ihnen schon etwas helfen, für weitere Fragen stehe ich natürlich gerne zur Verfügung.


15.12.2014

Frage Nr. 12988: Thujas werden braun

Hallo liebes pflanzmich-Team, ich habe im September 40 Thuja occidentalis bestellt und mit viel Liebe und Mühe gepflanzt. Nun sind sie leider alle braun geworden. Können Sie mir bitte sagen ob die wieder schön werden?! Danke und viele Grüße Ramona Eckert

Thujaswerdenbraun

Antwort: Das sieht noch nicht ganz hoffnungslos aus. Im Herbst gepflanzte Thuja sehen im Winter sehr häufig so aus. Man wundert sich dann im Frühling wenn sie auf einmal wieder alle grün sind und los wachsen. Also bitte noch nicht traurig sein. Wenn es allerdings im April noch genauso aussieht bitte wieder melden. Wir finden dann eine Lösung.


13.12.2014

Frage Nr. 12982: Thuja Smaragd

Hallo, ich möchte im Frühjahr eine Thuja Smaragd Hecke pflanzen, der Platz hierfür ist jetzt noch nicht frei. Jetzt hätte ich allerdings Zeit und große freie Beetflächen, um die wurzelnackten Thujen (Ihre Freilandpflanzen) einzupflanzen. Im Frühjahr könnte ich sie dann Stück für Stück aus der Erde nehmen und versetzen. Macht das Sinn bzw.machen das die Pflanzen mit? Vielen Dank!

Antwort: Nein, davon würde ich absolut abraten, sie können die Pflanzen ja einfach bei Bedarf bei uns im Frühling bestellen und dann direkt an den richtigen Platz setzen. Das spart für sie auch arbeit.


12.12.2014

Frage Nr. 12979: Thujenhecke

Sehr geehrter Herr Meyer, ich stelle nun die letzte Frage zu meinem „Fichtenwurzelproblem“. Herzlichen Dank noch für Ihre ausführliche Antwort auf meine gestrige Frage. Auch am Grundstücksrand werden die Fichten (noch in diesem Winter) gefällt, auch hier lasse ich einen Streifen direkt am Rand ausfräsen. Und hier möchte ich am liebsten eine Thuja Smaragd Hecke setze, die sich als anspruchsloser Flachwurzler normalerweise dafür eignen sollte. Da der Abstand der Thujapflanzen für eine Hecke gering sein muss, komme ich nicht umhin, sie auch über einen ausgefrästen Baumstumpf zu setzen. Deshalb nochmal das gleiche Thema: Wie groß müssen die Pflanzlöcher mindestens sein, dass die Thujen sich wohlfühlen? Könnte es passieren, dass Thujen, die über so einem Baumstumpf platziert sind, schlechter wachsen als Thujen, die einen Wurzelzwischenraum erwischt haben, so dass die Hecke ungleichmäßig wächst? Ich bin nächstes Jahr auf jeden Fall bei Ihnen Großeinkäufer. Herzlichen Dank.

Antwort: Ja das könnte schon passieren, das sie ungleichmäßig wachsen und auch unterschiedliche Grüntöne aufweisen, das liegt dann an der unterschiedlichen Verfügbarkeit von Wasser und Nährstoffen. Da könnte man aber mit gezielter Düngung und Wässerung gegen steuern. Wie groß das Pflanzloch sein muss ist in erster Linie abhängig von der verwendeten Pflanzengröße. Das kann ich jetzt so leider nicht so pauschal sagen. Wenn sie dann im Frühjahr genau wissen was sie brauchen oder noch weitere Fragen haben, stehe ich ihnen gerne zur Verfügung. Sie könnten auch bei einer erneuten Meisterfrage ihre Emailadresse mit angeben, diese sehe nur ich und sie wird auch nicht gespeichert, so könnten wir dann in direkten Emailkontakt kommen. Ich würde ihnen dann sehr gerne im Frühjahr oder auch gerne schon jetzt im Winter ein Persönliches Angebot für ihre Pflanzen erstellen.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen