sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Sie haben zu dieser Pflanze eine Frage, die keinen Aufschub duldet? Dann nutzen Sie doch unsere neue Live-Chat-Beratung! Ein Gärtner oder eine Gärtnerin steht Ihnen täglich zwischen 10.00 und 17.00 Uhr mit Rat und Tat zur Seite. Klicken Sie hier links auf den Button.

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Freiland-Pflanzen sind wurzelnackte Pflanzen - also ohne Containerwurzelballen bzw. ohne Solitärballen. Direkt aus unseren Baumschulquartieren; kostengünstig für Sie produziert. Die Pflanzzeit ist entweder zeitiges Frühjahr bis etwa Mai oder Herbst bis Wintereinbruch.

Unsere Container- oder Ballenpflanzen sind ideal geeignet für den anspruchsvollen Gartenliebhaber - in hochwertigen Qualitäten mit dem

Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einsetzen und die Gartenanlage ist schon fertig gestaltet. Das sind Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - in Größen, die keine Wünsche offen lassen.

Zwiebel- u. Knollenpflanzen werden als Zwiebel oder Knolle in die Erde gesetzt, sich ihren Weg durch die Erde ans Tageslicht suchen und den Gartenliebhaber von Frühjahr bis Herbst begleiten. Als Winter- und Frühlingsblüher schon im Herbst in den Boden einsetzbar; als Sommer- und Herbstblüher im Frühjahr eingepflanzt.

Beetpflanzen sind einjährige Pflanzen oder auch als Saisonpflanzen bekannt, die i.d.R. im Frühjahr ausgesät werden, um dann während des Sommers bevorzugt diese wunderbare Blütenpracht zu entwickeln. Auch die große Gruppe der einjährigen Kräuterpflanzen gehört dazu.

Diese Pflanzen im Deko-Topf einfach auf Terrasse oder Balkon stellen und Sie genießen ohne Ein- und Umtopfen das Ambiente, das Sie auch für die richtige Garten-Entspannung auch benötigen!

Das ist unser Highlight - eine von unserem Meister ausgesuchte Zusammenstellung. Je nach Bouquet geeignet für die Blütenstrauchhecke, die Undurchdringliche Hecke, die Vierjahreszeitenhecke oder als Naturhecke - auch in diversen anderen Zusammenstellungen, hauptsächlich kombinierte Stauden.

Das ist die Gruppe, die das Gärtnerherz höher schlagen lässt. Was sind Pflanzen, die keine Bäume sind? Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.

Inkarho-Rhododendren haben den Vorteil, sehr kalktolerant zu sein. Sie gedeihen auch auf normalen und/oder schwierigen Gartenböden ohne Torfzugabe oder Rhododendron-Erde ganz ausgezeichnet

Pflanzpakete

Pflanzen in besonders großen Containern, die in extra weitem Stand für höchste Ansprüche gezüchtet werden

Diese Artikel sind eine perfekte Ergänzung zum Hauptprodukt

Diesen Artikel haben wir bereits versandfertig auf Lager und schicken ihn innerhalb von 24 Stunden zu Ihnen auf die Reise. Bitte beachten Sie dabei, dass wir diesen Service nur anbieten können, wenn Sie ausschließlich 24-Stunden-Artikel in einer Bestellung einkaufen.

Lebensbaum Gelderland

Thuja plicata Gelderland

Neu bei Pflanzmich:
Laden Sie ein Bild hoch!

Weitere Infos hier
Kundenbewertung:
Keine Bewertungen vorhanden

Eine Bewertung abgeben

Bewertungen ansehen


Preis ab EUR 1,99 inkl. ges. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Die Thuja plicata Gelderland ist eine säulenförmige Variante. Sie ist eine normal wachsende Konifere, die, wenn sie älter ist als fünf Jahre, bei guter Verwurzlung einen jährlichen Wachstum um 25 - 50 cm. Unter geeigneten Bedingungen kann die Pflanze eine Höhe 3 - 6 Metern erreichen. Die Farbe der Sprösse ist grüngelb. Die schuppenförmigen Blätter sind 2 - 6 mm groß. Die Riesen-Lebensbaum Gelderland ist im Bezug auf die chemische Zusammensetzung des Bodens nicht sehr empfindlich, deswegen kann man sie auch gut auf kalkigem Boden halten.

Standort:
sonnig, halbschattig
Verwendung:
Solitärpflanze, Heckenpflanze

Steckbrief

Blattwerk:
tiefgründige glänzende Nadeln, schuppenförmig, 2-6 mm groß
Wuchsform:
kegelförmig, kompakt, raschwachsend
Besonderheit:
absolut winterhart
Boden:
kalkvertragend, anspruchslos
Wuchshöhe:
3,00 bis 6,00 m
Zuwachs:
25 bis 50 cm / Jahr

42062|16|2|1822

NEU: Marktfrische Tagesangebote bis 50% Rabatt!

Jeden Tag 4 Pflanzen zum halben Preis! Um Sie mit dem riesigen Pflanzenangebot bei pflanzmich.de vertraut zu machen, stellen wir Ihnen täglich vier Pflanzen der Saison mit 50% Rabatt vor. Klicken. Kaufen. Staunen...
Zu den Tagesangeboten
 
Standardlieferzeit: 3-8 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

Bitte wählen Sie die Menge Ihrer gewünschten Pflanzen. In den Warenkorb gelegte Artikel können Sie jederzeit dort ändern und löschen. Bei Fragen wenden Sie sich einfach an uns.  
Pflanzen / Größe Einzelpreis Menge Lieferbar Preis
Container- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig, auch im Sommer!
98327
1,99
ArticleSub ArticleAdd green 0,00 EUR*
98328
2,49
ArticleSub ArticleAdd green 0,00 EUR*
Sondergroessen - XXL-Solitärpflanzen für den anspruchsvollen Gartenliebhaber
99599
39,99
ArticleSub ArticleAdd green 0,00 EUR*
99600
49,99
ArticleSub ArticleAdd green 0,00 EUR*
99601
79,99
ArticleSub ArticleAdd green 0,00 EUR*
* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
 
 

Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:

 

Wird gern zusammen gekauft mit:


Bewertungen von Kunden für das Produkt:

lebensbaum-gelderland-thuja-plicata-gelderland


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

 

Meisterfragen zum Thema:


20.10.2014

Frage Nr. 12733: Freilandpflanzen stutzen?

Guten Tag, ich habe am WE 225 Freilandpflanzen (wurzelnackt), die ich bei Ihnen bestellt hatte, eingepflanzt. Thuja, Feldahorn und Buchen. Die Pflanzen sind ca. 90 bis 120 cm hoch und die Laubpflanzen haben aufgrund der Jahreszeit keine Blätter mehr. Meine Frage ist, ob ich die Pflanzen vor dem Winter nun tatsächlich noch schneiden soll/muss? Oder müssen sie erst anwachsen? Gibt es Unterschiede zwischen den o.g. Arten? Und wenn, kann ich mit einer (elektrischen) Heckenschere arbeiten oder empfiehlt es sich die Triebe einzeln (und sauber) "abzukneifen", also manuell? Muss ich nur in der Höhe kürzen oder auch die Seitentriebe? Vielen Dank für die Hilfe und Gruß Sebastian Kolf

Antwort: Sie sollten alle Pflanzen ruhig jetzt schon einmal schneiden. Bringen sie doch alle Pflanzen schon einmal auf eine Höhe, so das schon eine schöne Heckenform zu erkennen ist. Dabei sollten bei den Buchen und dem Feldahorn auch die Seitentriebe mit gekürzt werde. Das ist bei den Thuja nicht nötig. Sie können dafür ruhig eine elektrische Heckenschere verwenden.


19.10.2014

Frage Nr. 12726: Thuja Smaragd

Sehr geehrter Herr Meyer, ich möchte mit der Thuja Smaragd ein Gartengrundstück umpflanzen. Da genug Zeit ist, werde ich die kleinste Pflanzengröße wählen. In Ihrem Heckenkonfigurator ist bei 30cm Höhe ein Bedarf von 4,5 Pflanzen pro Meter angegeben. Um so größer die Pflanzen bei Kauf sind, um so mehr sinkt der Pflanzbedarf pro Meter – z.B. nur noch 3 Pflanzen bei einer Höhe von 1m. Warum ändert sich die Pflanzmenge bei der Größe? Wenn ich 3 kleine Thuja pro Meter pflanze, sind diese nach 3-4 Jahren doch ebenso groß und würden bei 4,5 Pflanzen pro Meter wesentlich enger stehen. Frage2: Irgendwo habe ich gelesen, dass man zur Sicherheit einige Pflanzen mehr kaufen und separat pflanzen sollte, falls diese mal in der Hecke ausgetauscht werden müssen. Welche Menge an Pflanzen würden Sie zusätzlich bei 60m empfehlen? Frage 3: Thujen werden in Ihrer Preisliste neben der Größe immer teurer, um so öfters sie verpflanzt wurden. Was bedeutet der Vorteil des „öfteren Verpflanzens“ ? Sollte ich meine „Ersatzpflanzen“ demnach öfters verpflanzen? Bis zu welchem Alter/Höhe könnten solche Thujen versetzt werden, ohne dass sie Schaden nehmen? Herzlichen Dank für Ihre Mühe.

Antwort: Sie haben natürlich recht, das sie im Grunde von den kleinen Pflanzen genauso viele wie von den großen auf einen Meter müssten. Für viele sieht das aber zu merkwürdig aus und man wünscht sich schnell ein schönes Ergebnis und das erzielt man eben bei kleineren Pflanzen mit mehr Pflanzen je Meter. Das engere stehen macht den Pflanzen nichts aus, die Hecke wird dadurch nur dichter. Dazu kommt das wenn die Pflanzen dichter zusammen stehen, das sie dann auch schneller in die Höhe wachsen. Aber wenn sie viel Zeit haben können sie natürlich ein paar Euro sparen. Zu Frage 2, das höre ich zum ersten mal und macht für mich auch überhaupt keinen Sinn. Pflanzen in der Baumschule müssen regelmäßig verpflanzt werden, damit sie im Ballenbereich genügend Feinwurzel bilden. Würde man einen Thuja als Sämling pflanzen und diesen nicht verpflanzen bis er 200 cm hoch ist, würde er nach dem Roden beim Kunden keine Chance haben zu wachsen, da er viele weitreichende Wurzeln hat, die er beim Roden verlieren würde. Es ist also ein Qualitätsmerkmal wenn eine Pflanze oft verpflanzt ist.


15.10.2014

Frage Nr. 12708: Koniferen

Sehr geehrte Damen und Herren, 2010 habe ich bei Ihnen 80 Stck Thuja Smaragd gekauft. Bis jetzt haben sich diese prächtig entwickelt. jetzt fiel mir allerdings auf, daß eine Gruppe von 3-4 Stück plötzlich braune Blätter kriegen (siehe Bild)An was kann das liegen- Mangelerscheinungen oder Befall von Ungeziefer? Ich bin etwas besorgt. Schließlich sind die Bäumchen mitterweile stattlich gewachsen- ca. 1, 50 m hoch. Vielleicht könne Sie mir weiterhelfen! Vielen Dank! Mit freundlichen Grüßen Anton Paul

Koniferen

Antwort: Wie ist der Boden bei ihnen? Feucht oder eher trocken? Haben sie regelmäßig gedüngt oder gibt es ansonsten einen Unterschied zu den anderen Pflanzen? Haben alle ihre Thuja einen Fruchtbehang? Auf meine Fragen antworten sie am besten indem sie zu dieser Frage ein Kommentar schreiben.


08.10.2014

Frage Nr. 12674: Hecke pflanzen

Hallo, wir haben im März eine Thuja -Hecke (160-180cm) gepflanzt. Ca. 70 Stück. Die Hecke ist uns jetzt komplett eingegangen -alle braun. Wir hatten einen seht trockenen Sommer, vermutlich haben wir zu wenig gewässert. Wie wahrscheinlich ist es eine Hecke zu ertränken? Wir sind in einem Neubaugebiet und haben einen sehr lehmigen Boden mit 20cm Mutterboden aufgefüllt. Volle Sonne. Da wir mit der Thuja nun keine so gute Erfahrung gemacht haben würden wir nun etwas anderes pflanzen wollen. Was empfehlen Sie? Blickdicht und immergrün soll die sein. Im Juli haben wir zudem rollrasen verlegen lassen, dieser weißt nun ebenfalls rotbraune Stellen auf, ist mit unserem Boden vielleicht etwas nicht in Ordnung?

Heckepflanzen

Antwort: Das ist ja wirklich sehr ärgerlich. Ich denke das beides auf die Trockenheit zurück zu führen ist. Vielleicht wurde dann noch nicht ganz fachgerecht gepflanzt und dann kann so etwas leider passieren. Hmm... eine immergrüne Hecke.... in der Größe würde sich dann eigentlich als halbwegs preisgünstige Pflanze nur wieder Thuja anbieten. Wobei ich zu diesem Artikel 93963 greifen würde. Alternativ zu 87942 diese wachsen auch wirklich schnell und sind sehr robust. Bei guter Pflege wachsen sie einen Meter im Jahr. Die Artikelnummern können sie einfach in unsere Suchzeile einfügen.


07.10.2014

Frage Nr. 12668: Thuja Occidentalis Smaragd wird braun - nach 5 Monaten

Hallo Herr Meyer, im Mai 2014 (leider sehr spät) haben wir 50 Thuja Occidentalis Smaragd mit einer Größe von 80-100cm gepflanzt. Anfangs haben wir Morgens und Abends gegossen, die Bäume verfärbten sich langsam braun. Daraufhin haben wir weniger gegossen und Ende Juni alle Bäume einmal mit Bittersalz behandelt. Die Braunfärbung stellte sich ein. Mitte August färbten sie sich wieder leicht braun, wir haben gesehen dass sich die Erde gesetzt hatte und einige Wurzeln leicht freiliegend waren. Also haben wir an jeden Baum nochmals etwas Erde gekippt und zur Wasserspeicherung oben drauf etwas Rindenmulch gegeben. Jetzt seit 1 Woche jedoch färben sich plötzlich alöle Bäumen von innen her etwas bräunlich... liegt das am relativ kalten/nassen Wetter oder woran könnte es liegen? Wir sind ratlos :-(

ThujaOccidentalisSmaragdwirdbraun-nach5Monaten

Antwort: Haben sie die Pflanzen von uns bezogen? Mal abgesehen davon das es sowieso nicht die schönsten Pflanzen sind, sieht eigentlich alles ganz in Ordnung aus. Das von innen immer mal einige kleine Triebe braun werden ist ganz normal. Sie können und sollten es ganz leicht heraus schütteln. Sie brauchen sich deshalb keine Gedanken machen. Ich würde empfehlen den Thuja im April eine gute Portion Volldünger zu geben, das selbe dann nochmal im Juni und eine kleinere Portion ende Juli. Jetzt können sie noch unter dem Mulch Hornspäne streuen.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen