Deutsche Baumschulqualität pflanzmich.de ist der Online-Pflanzenversand des Pinneberger Baumschullandes.
Mit über 4.000ha & 5.000 Sorten ist es das größte Baumschulgebiet Europas und steht seit Generationen für heimische Tradition und beste deutsche Pflanzen-Qualität für Ihren Garten.
Kauf auf Rechnung Bei uns können Sie bequem & sicher innerhalb 14 Tagen auf Rechnung oder ganz einfach per Paypal, Vorauskasse, Nachnahme oder Lastschrift bezahlen.
Versandkostenfrei ab 100€ Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung haben wir den Pflanzenversand richtig gut raus!
Empfindliche Pflanzen werden im passgenauen Blister, Pakete pflanzengerecht und geschützt verpackt. Bei größeren Pflanzen bauen wir extra für Sie individuelle Paletten, die optimal für den Pflanzen-Versand geeignet sind.
365 Tage Anwuchsgarantie Genießen sie Sicherheit beim Pflanzenkauf. Zur Bestellung erhalten Sie eine ausführliche Pflanzanleitung. Zusätzlich steht Ihnen unser Service-Team telefonisch und per E-Mail zur Verfügung. Sollten Ihre Pflanzen trotz fachgemäßer Pflanzung und Pflege nicht anwachsen, bieten wir Ihnen eine 365 Tage Anwuchsgarantie!
X

Fragen Sie den Meister!

"Ich freue mich sehr, an dieser Stelle meine Erfahrung und mein Wissen an Sie weitergeben zu können."


Sie haben eine Pflanzenfrage?
Ihr Gärtnermeister Meyer hilft Ihnen weiter!

Stellen Sie mir hier einfach alle Fragen zu Garten, Pflanzen & anderen grünen Themen
und ich freue mich Ihnen mit meinem Gärtner-Fachwissen weiterzuhelfen.

Hinweis: Unser Meister muss auch arbeiten! Leider können pro Tag nur eine begrenzte Anzahl von Fragen gestellt werden. Heute können noch 10 Fragen gestellt werden.




Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
Newsletter abonnieren











Antworten finden

Bitte geben Sie hier einen Suchbegriff ein, zu dem Sie passende Meisterfragen finden möchten.


Datum eingrenzen




Fragennummer eingrenzen






24.07.2016

Frage Nr. 17308: Heister

Hallo, ich würde gerne eine Trauerweide kaufen. Leider bin ich mir nicht sicher was es mit dem Heister auf sich hat. Werden diese auch zu normalen, großen Bäumen oder bleiben diese eher Heckenmäßig?
Danke!

    

24.07.2016

Frage Nr. 17307: Wurzelstock einer Forsythie

Sehr geehrter Herr Meyer,
ich habe gestern einen ausgegrabenen Wurzelstock einer älteren Forsythie geschenkt bekommen. Diese wurde komplett abgeschnitten und der Wurzelstock ausgegraben. Ich weiß, ein absolut unpassender Zeitpunkt, aber bevor er in den Müll wandert, will ich es wenigstens versuchen. Der Stock sah relativ gut aus mit etlichen frischen Wurzelansätzen. Ich hab ihn sofort mit ein paar Hornspänen eingegraben und stark gewässert. Normal soll man einen Stickstoffdünger nur bis Ende Juni an die Stauden geben, aber ich wollte eine kleine Starthilfe geben. Was meinen Sie, hat die Pflanze eine Chance? Und wenn ja, werde ich heuer noch einen Ansatz von Leben erkennen oder anders gesagt: würde sie jetzt noch austreiben? Danke für Ihre Mühe und schönen Sonntag!

    

24.07.2016

Frage Nr. 17306: erbsen

Hallo Herr Meyer,
kann ich jetzt noch Erbsen in den Boden bringen?

Danke und liebe Grüße
C.Nitzsche

    

24.07.2016

Frage Nr. 17305: Nordmanntanne

An der Nordmanntanne platzt am unteren Stammbereich an einigen Stellen die Rinde auf bzw. ab. Sichtbar sind auch einige aufplatzende Längsrillen. Der Baum ist ca.35 Jahre alt.
Was kann hier die Ursache sein?
Besten Dank für Ihre Antwor.
MfG
Andre Sion

    

23.07.2016

Frage Nr. 17304: Was ist das für ein stattlicher Baum?

Hallo Herr Meyer,

heute haben wir einen schönen großen dichten Baum entdeckt.
Wissen Sie, was dies für ein Baum ist und wie alt er sein könnte?

Liebe Grüße,
Andy

WasistdasfreinstattlicherBaum
WasistdasfreinstattlicherBaum
    

23.07.2016

Frage Nr. 17303: Wurzelsperre bei Hibiskus an Sandsteinmauer

Hallo Herr Meyer,

ich möchte direkt an der Sandsteinmauer des Wohnhauses (BJ da. 1870) meines Nachbarn eine Hibiskus Hecke Pflanzen. Ist da eine Wurzelsperre nötig? Der Raum zwischen den Steinen besteht eigentlich nur aus Sand und ließe sich mit einem Schaubendreher herauskratzen. Der Nachbar möchte die Mauer nicht isolieren/versiegeln, hat aber auch einen Keller. Momentan wächst dort eine Schinaschilf Hecke. Da habe ich schon gelesen, dass eine Wurzelsperre ratsam wäre.

Schöne Grüße,
A. Mannott

    

23.07.2016

Frage Nr. 17302: Lebensbeume Hecke

Seher gehrte Herr Meyer, in Oktober 2015 haben wir Hecke gepflanz von 50 Stück Thuja occidentalis - 6j., freiland von 80 bis100 cm . Bis Februer 2016 war alles in Ordnung . Dann leider eine Pflanze nach die andere sind braun geworden. Die sehen ausgetroknet aus. Dass muss ich da zu schreiben die sind sehr gut gegossen. Regel mesich zwei mall in die Wochen. Leider im anhang kann ich nur eins Foto senden. Ich hoffe reicht dass für die schnelle Erkennung der verursachen. Ich würde mich sehr freuen auf die schnelle Antwort bekommen. Bis jetzt sind 12 pflanzen aber leider sit aus das die andere sind auch betrofen.
Mit freundlichen grüßen
izabela tilgner

LebensbeumeHecke
    

23.07.2016

Frage Nr. 17301: Beetrose

Hallo Herr Meyer,
ich habe eine Beetrose "Leonardo da Vinci" geschenkt bekommen.
Wo, wann und wie pflanzt man die am besten? Wieviel Platz braucht sie?
Wächst sie auch in Hanglage oder sogar im Kübel?
Stimmt es, dass man Rosen im ersten Jahr nicht düngen darf?
Vielen Dank!
Michaela Hubertus

    

23.07.2016

Frage Nr. 17300: Vermehrung durch Samen auf Rindenmulch und Vlies?

Sehr geehrter Herr Meyer,

wir haben einige Bereiche im Garten mit Unkrautvlies und Pinienmulch abgedeckt. Dort wachsen verschiedene Stauden, z.B. Frauenmanteln, Storchenschnabel, Thymian, Sternmiere, Steinbrech und versch. Sempervivum und Sedum.
Diese sollen sich nach Möglichkeit schön ausbreiten. Können sie das überhaupt, wenn die Erde wie oben beschrieben abgedeckt ist? Finden z.B. die Samen des Frauenmantels den Weg auf den Boden, um dort irgendwann zu keimen? Und können sich die Fetthennen und Hauswurze überhaupt ausbreiten?
Ist es normal, dass der Teil eines Hauswurz, wo der lange " Blütenstiel" herauskommt, jetzt braun wird und aussieht, als gehe die Pflanze dort ein? Die kleinen Tochterrosetten sehen frisch und gesund aus.
Danke für Ihre Hilfe!
J. Winter

    

23.07.2016

Frage Nr. 17299: Ginster umgepflanzt

Hallo Herr Meyer,
wir haben von einem Nachbarn einen Ginster geschenkt bekommen und diesen bei uns im Garten eingepflanzt.Nun ist der Strauch ganz braun geworden. Ist er nun hin oder erholt er sich bis zum Frühjahr? MfG I. Hepp


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

Gärtner Horst am 23.07.2016:
Das war der verkehrteste Zeitpunkt die Pflanze umzusetzen. Zudem ist Ginster ein schlechter Wurzel bilder. Den kannst du gleich in der Biotonne verklappen. Das wird nichts mehr. Gärtner Horst

    

23.07.2016

Frage Nr. 17298: Hortensie in rot

Hallo Herr Meyer,ich suche eine Hortensie in einem kräftigen Rot , haben sie so etwas in Ihrem Programm ? Konnte leider nichts finden .Es müsste sie geben ,habe sie in einer Zeitschrift gesehen.Danke für Ihre Mühe,mfg S.Breubeck

    

    

23.07.2016

Frage Nr. 17296: Rose Zwergenfee 09

Die Rose hat sich anfänglich gut entwickelt,und jetzt sehe sie sich bitte die Bilder an . Einige haben schon vertrocknete Blätter,eine keine mehr.Was kann Mann da noch machen
Danke Peter Bogensperger

    

23.07.2016

Frage Nr. 17295: Liguster Artovirens

Hallo Herr Meyer,
ich habe heute eine von Ihnen gelieferte Hecke LIGUSTER Artovirens (80 cm hoch im Container) gepflanzt. Muss ich jetzt noch etwas machen wie zuschneiden oder ähnliches, oder muss ich die Sträucher jetzt erst mal anwachsen lassen und nichts tun?

Danke für den Tipp

Fritsch Hans

    

23.07.2016

Frage Nr. 17294: riesen astloch an altem apfelbaum

guten tag, habe einen alten apfelbaum, wo vor langer zeit ein riesen ast abgebrochenist.
dieses loch wurde nie zu gemacht und jetzt ist das loch schon 10 cm nach innen hohl. wie verschliesse ich das??
herzliche grüsse christa

    

23.07.2016

Frage Nr. 17293: Garten unkraut

was kann Mann tun das man das unkraut entfernt Aus den garten ohne chemischemittel nur Häuser mittelt wenn ihr mir helfen könnt schickt mir bitte ne Antwort Dankeschön :-) :-)

    

22.07.2016

Frage Nr. 17292: Gingkobaum

Hallo Meister,der Gingkobaum 100-125cm wird nächste Woche geliefert.Sofort einpflanzen oder noch im Container belassen?Wie sollte die Pflanzgrube sein,Erde,Kompost?Ich wohne hier am Geestrand.Mein 8 Jahre alter Gingkobaum will einfach nicht wachsen :-(


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

daniel am 24.07.2016:
Meister was sagen sie zu meinem gingkobaum? sieht er gut oder gesund aus? anbei 2 Bilder. weil bei zwei unteren zweige die Blätter fast welk sind.
Meisterfrage-Kommentar
Meisterfrage-Kommentar

    

22.07.2016

Frage Nr. 17291: Blätter Kugeltrompetenbaum

Hallo,

wir haben im Frühjahr einen Kugeltrompetenbaum gepflanzt. Einige der Blätter weisen Löcher auf. An der Unterseite dieser Blätter sind so eine Art sehr kleine Spinnen zu erkennen. Aber nur wenige. Fast nur eine pro Blatt. Was für ein Schädling kann das sein und was kann ich dagegen tun?

Danke.

BltterKugeltrompetenbaum
BltterKugeltrompetenbaum

2 Kommentare von Kunden zu dieser Frage:

Mitleser am 24.07.2016:
Andy, das ist ein Kokosstrick, den kriegst Du in jedem Gartencenter oder Gärtnerei oder auch Baumarkt. Auf Seiten des Stammes würde ich ihn etwas lockerer umwickeln, damit er mehr Spiel beim Mitwachsen hat oder aber von Zeit zu Zeit kontrollieren und ggfls. neu binden.
andy am 22.07.2016:
Wir haben den gleichen Baum vor 2 Jahren gekauft, jetzt nach 2 Jahren fängt er endlich an zu wachsen. Wir haben auch Pfähle um den Baum herum in die Erde gerammt, aber so richtig konnten wir den Baum nicht mit dem Strick befestigen. Ihre Lösung sieht sehr gut aus, wo haben Sie diesen Strick/Halter her?

    

22.07.2016

Frage Nr. 17290: Pflanzzeit

Ist Mitte August zu früh, zu warm zum senden und pflanzen von Bodendecker, Stauden und Wolfsmilch? Wenn ja ab wann bei 650 m Höhe?
Danke für Antwort
E. Hartung

    

22.07.2016

Frage Nr. 17289: Schnitt - Strauchrose Hansa

Guten Tag Herr Meister Meyer. Meine Frage: Wie und wann ist der Schnitt bei der Strauchrose durchzuführen? Werden alte Triebe komplett bodennah entfernt? Was ist ggfs sonst noch zu beachten?
Vielen Dank und Grüße
Gerhard Nagele

    

22.07.2016

Frage Nr. 17288: Winterhart?

Welche Pflanze ist das? Muss diese Pflanze im Winter rein?

Winterhart
Winterhart
    

22.07.2016

Frage Nr. 17287: Hinweise zum Einpflanzen von Blauregen

Hallo ich habe bei Franz nicht eine Blauregen Pflanze der Sorte Wisteria sinensis bestellt und wollte fragen was ich beim Anpflanzen beachten sollte. Vielen Dank schonmal für Ihre Antwort!

    

22.07.2016

Frage Nr. 17286: Platanen (Freiland)

130255
Freiland, 1-jährig
80 bis 120 cm
In 5er-Bündeln
€ 5,99 ab 1 Stück
€ 4,79 ab 20 Stück

Guten Tag
Was bedeutet Freiland? Wie soll ich mir den Unterschied vorstellen?

2. Kann man diese Freiland Platanen auch auf Dachplatanen heranzüchten, wenn sie schon so gross sind?

Danke für Ihre Antwort

    

22.07.2016

Frage Nr. 17285: welche Baumart ist das?

hallo Herr Meyer, erinnern Sie sich noch an dieses Bäumchen? wollte fragen ob man schon erkennen kann was es jetzt wird? Die Blätter sind übrigens ziemlich groß für den Kleinen und auf der Unterseite sehr haarig weich, der Stamm ist hellbraun. Vielleicht auch eine neue Sorte :) Liebe Grüße, Daniela

welcheBaumartistdas
    

22.07.2016

Frage Nr. 17284: Kolkwitzie bekommt rotbraune Blätter

Hallo Herr Meyer,
meine Kolkwitzie bekommt seit ca 4 Wochen rotbraune Blätter an allen Zweige.
Auch neue Triebe aus dem Boden, die im Schatten sind, verfärben sich von unten nach oben.
Was ist das Problem?

Beste Grüße
Susanne Knutzen

KolkwitziebekommtrotbrauneBltter
    

22.07.2016

Frage Nr. 17283: Thuja im Topf pflanzen

Hallo Meister,

ich hätte gerne auf meiner überdachten Terrasse einen Sichtschutz. Kann ich einen Raketenwacholder oder eine Thuja Smaragd in einen 54 Liter Kunststoff
topf dauerhaft setzen?

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Antwort: Eine gewisse Zeit geht das schon. Je nachdem wie kalt und windig es bei ihnen im Winter ist, sollten sie die Pflanze und/oder den Kübel etwas schützen. Ansonsten muss in etwa alle zwei Jahre die Erde etwas erneuert werden. So können sie dann lange davon gut haben.

    

22.07.2016

Frage Nr. 17282: Komposterden

Hallo Herr Meyer,

was halten Sie denn von im Baumarkt kaufbaren Komposterden, z.B. Ziegler Pro Natur.

Wir haben denke ich "normale" Gartenerde, die aber durch die vielen Baumaßnahmen einfach nur trocken ist. Die letzten Herbst gepflanzten Stauden haben sie gut entwickelt, aber wenn ich gieße habe ich Pfützen und es dauert ein Weilchen bis das Wasser eindringt. Umso härter ist dann die Erde nach dem abtrocknen. Daher finde ich es momentan schwierig abzuschätzen, ob genügend Wasser bei den Pflanzen ankommt.

Ich habe die Hoffnung, dass ich mit dem Kompost die Erde "weicher" machen kann. Denn wenn ich meine großen Kübelpflanzen gieße, gibt es ja auch kein Stauwasser, da die Blumenerde das Wasser ja immer schön aufsaugt.

Was halten Sie davon?

Vielen Dank und ein schönes WE.

Antwort: Zur Bodenverbesserung ist Kompost immer sehr gut geeignet. Dieser sollte dann aber in ihrem Fall gut eingearbeitet werden. Sie sollten mindestens umgraben und so den Kompost einarbeiten. Wiederholen sie den Vorgang bis sie zufrieden sind. Wenn sie sehr schweren also lehmigen Boden haben, wäre es auch gut noch etwas groben Sand mit ein zu arbeiten.

    

22.07.2016

Frage Nr. 17281: Stauden teilen

Hallo Herr Meyer,

ich hatte Sie letztens mal nach dem teilen von Stauden gefragt. Sie wollten sich da nicht festlegen und baten um Bekanntgabe der Stauden.

a) Mutterkraut
b) Storchschnabel
c) Johanniskraut Magical Red
d) Herbstanemone
e) Herbstaster
f) Phlox
g) Beinwell

Muss ich die Pflanzen erst ausgraben und teilen oder kann ich auch einfach mit dem Spaten im Herbst abstechen.

Vielen Dank für Ihre Einschätzung.

Antwort: a. Aussaat, Stecklinge und Teilung (Winter) ist möglich. b. Teilung im Frühjahr oder Herbst. c. Stecklinge d. Teilung im Frühjahr oder Herbst e. Stecklinge und Teilung f. Stecklinge und Teilung g. Teilung im Frühjahr oder Herbst Wenn sie Pflanze etwas freilegen und sie schon etwas größer sind, dann können sie diese auch mit dem Sparten teilen.

    

21.07.2016

Frage Nr. 17280: Hallo

was für eine Pflanze ist das bin schon seit 3 Jahren am rätseln habe schon 3 Ableger gezogen und echt der Verzweiflung nahe
mfg irishpixi

Hallo
Hallo

Antwort: Tut mir leid, aber diese Pflanze kann ich auch nicht beim Namen nennen.

    

21.07.2016

Frage Nr. 17279: Tomaten Krankheit

Hallo, seit zwei Tagen sehen meine Tomatenpflanzen wie auf den Bildern aus. Anfangs hing sie nur sehr schlapp da und nun sind die Blätter trocken. Der Boden war ca zwei Tage sehr trocken. Sind die Pflanzen noch zu retten?
Freundliche Grüße

TomatenKrankheit
TomatenKrankheit

Antwort: Ja sie werden auf jeden Fall überleben. Tomaten kommen gut mal mit weniger Wasser zurecht. Im Kübel aber kann das absterben schon mal ganz schnell gehen, anders als in der freien Erde ist der Vorrat an Wasser hier ja sehr begrenzt. Kranke und braune Blätter bitte entfernen.