Deutsche Baumschulqualität pflanzmich.de ist der Online-Pflanzenversand des Pinneberger Baumschullandes.
Mit über 4.000ha & 5.000 Sorten ist es das größte Baumschulgebiet Europas und steht seit Generationen für heimische Tradition und beste deutsche Pflanzen-Qualität für Ihren Garten.
Kauf auf Rechnung Bei uns können Sie bequem & sicher innerhalb 14 Tagen auf Rechnung oder ganz einfach per Paypal, Vorauskasse, Nachnahme oder Lastschrift bezahlen.
Versandkostenfrei ab 100€ Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung haben wir den Pflanzenversand richtig gut raus!
Empfindliche Pflanzen werden im passgenauen Blister, Pakete pflanzengerecht und geschützt verpackt. Bei größeren Pflanzen bauen wir extra für Sie individuelle Paletten, die optimal für den Pflanzen-Versand geeignet sind.
365 Tage Anwuchsgarantie Genießen sie Sicherheit beim Pflanzenkauf. Zur Bestellung erhalten Sie eine ausführliche Pflanzanleitung. Zusätzlich steht Ihnen unser Service-Team telefonisch und per E-Mail zur Verfügung. Sollten Ihre Pflanzen trotz fachgemäßer Pflanzung und Pflege nicht anwachsen, bieten wir Ihnen eine 365 Tage Anwuchsgarantie!
X

Fragen Sie den Meister!

"Ich freue mich sehr, an dieser Stelle meine Erfahrung und mein Wissen an Sie weitergeben zu können."


Sie haben eine Pflanzenfrage?
Ihr Gärtnermeister Meyer hilft Ihnen weiter!

Stellen Sie mir hier einfach alle Fragen zu Garten, Pflanzen & anderen grünen Themen
und ich freue mich Ihnen mit meinem Gärtner-Fachwissen weiterzuhelfen.

Hinweis: Unser Meister muss auch arbeiten! Leider können pro Tag nur eine begrenzte Anzahl von Fragen gestellt werden. Heute können noch 15 Fragen gestellt werden.




Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
Newsletter abonnieren











Antworten finden

Bitte geben Sie hier einen Suchbegriff ein, zu dem Sie passende Meisterfragen finden möchten.


Datum eingrenzen




Fragennummer eingrenzen






24.09.2016

Frage Nr. 18081: Erdbeeren

Habe mir frische erdbeerpflanzen gekauft ( sanga sengana) die Pflanzen bewahrte ich noch 3 Tage im Topf auf . Als ich sie heute Pflanzen wollte waren von 30 Pflanzen 17 schwarz und dürr, die anderen haben auf den Blättern Anzeichen wie bei der Kartoffel von krautfäule, so sieht es zumindest aus . Was kann das sein?

Erdbeeren
    

24.09.2016

Frage Nr. 18080: Hemlocktanne oder Zypresse??

Hallo, Meister,
ich möchte bei Ihnen entweder eine Hemlocktanne
oder aber eine Zypresse kaufen.
Höhe ca 3,40 m, als Solitärpflanze vor unserem
Haus (gelber Klinker).
Was raten Sie mir?
LG U. Wilhelm

    

24.09.2016

Frage Nr. 18079: Rasen

Guten Tag Herr Mayer, unser Rasen wurde Frühjahr 2016 neu gesät. Es sind aber etliche Kahlstellen zusehen. Wann sollte ich den Rasen nach säen, und wie muss ich vorgehen ?. Mit freundlichen Gruß Reinhold Ede.

    

24.09.2016

Frage Nr. 18078: trompetenbaum

Wann schneidet man den kugeltrompetenbaum

    

24.09.2016

Frage Nr. 18077: Kirschlorbeerhecke

werter Meister, im März diesen Jahres habe ich bei Ihnen eine Kirschlorbeerhecke bestellt und gepflanzt. Ist alles prima angewachsen. Nun frage ich mich ob es nötig wäre sie zu schneiden (zwecks Verzweigungsanregung) oder lass ich sie Hecke einfach in Ruhe? viele Grüße aus Südheide

Kirschlorbeerhecke
Kirschlorbeerhecke
    

24.09.2016

Frage Nr. 18076: Ligusterhecke schneiden

Sehr geehrter Herr Meyer,

im Mai d. J. haben wir eine Ligusterhecke gepflanzt, die wir dann auch, wie in der Pflanzanleitung empfohlen, um ein Drittel zurück geschnitten haben. Inzwischen ist sie gut gewachsen und hat nochmal von unten ausgetrieben.
Meine Frage ist nun, wann sollen wir sie das nächste mal schneiden? Wäre jetzt im Herbst noch ein Rückschnitt möglich (teils sprießen einzelne Triebe sehr stark)?
Ich freue mich auf Ihre Antwort!
Liebe Grüße
Fr. Wöhrer

Antwort: Ein Rückschnitt ist jetzt auf jeden Fall möglich. Ob er notwendig ist, kann ich ohne Bild natürlich nicht beurteilen. Aber alles einmal auf eine Höhe bringen ist bei einer Hecke ja nie verkehrt.

    

24.09.2016

Frage Nr. 18075: Hortensien

wie kann ich die blaue Farbe bei Hortensien erhalten?

Antwort: Moin Philippi, die Hortensien brauchen einen ph- Wert von 4 bis 5, als sauer. Dann kann die Pflanze mit Blaumacher von Cuxin als 4 Wochen behandelt werden. Das Mittel liefert alle nötigen Nährstoffe für die Farbe. Weiße bleiben Weiß, die kann man nicht Umfärben. Ich Wünsche ein schönes Wochenende. Meyer


    

24.09.2016

Frage Nr. 18074: Hecke

Ich möchte eine Hecke gemischt mit Laubgehölzen und Nadelgehölzen(Koniferen)pflanzen. Welche Pflanzen kann mann miteinander kombinieren und in welcher Anordnung? (2x Laub,2x Nadel oder).
Danke für Ihre Nachricht im Voraus.

Mit freundlichen Gruß K.Wagner

Antwort: Guten Tag, da will ich lieber nicht zu Raten . Es wird ein Verdrängungswettbewerb zwischen den Pflanzen geben.Wenn die Hecke auf 10 Meter Laub und dann 10 Meter Nadel gepflanzt wird geht das. Das wir zu viele Verlierer in der Hecke geben und am Ende verlieren Sie, weil sie keinen Spaß an der Hecke haben. Meyer

    

24.09.2016

Frage Nr. 18073: Büsche Vorgarten

Guten Tag!
Wir haben ein Haus gebaut und legen den Vorgarten neu an. Dafür hätten wir gerne schöne Büsche, die aber den sehr sonnigen Standort Süd/West aushalten. Wenn Sie schnell wachsen wäre das ganz gut. Rhododendron wäre toll aber wir haben gehört dass dieser eher schattig stehen sollte?
Für Anregungen wären wir sehr dankbar!
Viele grüße
Friederike Strüwing

Antwort: Guten Tag, und Sand mögen die Rhododendron auch nicht. Den Boden mit Hornspäne zur Humusbildung anregen und dann kann aus den Sortiment außer Rhodo fast alles genommen werden. Eine gute Dünger und Wasserversorgung muss gewährleistet sein, dann klappt alles. Der Grüne Daumen hilft. Schönes Wochenende Meyer

    

23.09.2016

Frage Nr. 18072: Rosen

Hallo,
welche Rosen-Sorte(n) sind für einen Blumenkübel im Freien (ganzjährig, sonnig bis halbschattig) besonders empfehlenswert? Die Blüten sollten auch angenehm duften.

Viele Grüße, Thomas Mühle-Herbst

Antwort: Hallo Thomas, das Feld ist groß. Es können alle Sorten im Kübel gehalten werden. Wichtig ist das der Kübel groß genug und die Erde gut genug ist. Einfach mit dem Filter auf unserer Seite die Lieblings Rose aussuchen und Freude an den Pflanzen haben. Ein schönes Wochenende Meyer


    

23.09.2016

Frage Nr. 18071: Mäusedorn

Sehr geehrter Herr Meyer, schon lange bin ich auf der Suche nach einem Mäusedorn. Ich habe mir einen aus Spanien mitgebracht. Er hat bereits einmal gefruchtet, doch danach zeigte sich keine rote Perle mehr. Auf Recherche erfuhr ich, das es männliche und weibliche gibt. nun würde ich vermuten, dass ich einen männlichen Strauch benötige. Im www las ich die Adresse von Pflanzmich und dass man sich nach dem Strauch erkundigen kann, was ich hiermit tue.
Vielen Dank im voraus Y. Brant

Antwort: Da müssen sie bei dem Artikel bitte auf das Feld "auf Anfrage" klicken. Dann können sie diese Pflanze ganz leicht bei uns anfragen und wir bemühen uns dann ihnen eine zu beschaffen.

    

23.09.2016

Frage Nr. 18070: immergrüner-kirschlorber

Hallo,
wann ist die beste zeit sie umzusetzen . Sie sind 1,50-2,00m hoch.
M f G

Antwort: Guten Tag, da würde ich sagen das in zwei bis drei Wochen die Pflanzen bei bedecktem Wetter. Die Ballen so groß wie möglich ausstechen und reichlich Wässern. Meyer


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

beek am 24.09.2016:
Eine Ähnliche Frage hat ich vor kurzem gestellt. da wurde Ende März als bester Zeitpunkt genannt....?

    

23.09.2016

Frage Nr. 18069: imergrünes Geissblatt

guten Tag, wir möchten gerne das immergrüne Geißblatt anpflanzen. Es soll als Sichtschutzhecke an eine Pergola gepflanzt werden.Wann ist der beste Pflanzzeitpunkt und bleibt die Pflanze auch im Winter grün?
MfG

Antwort: Guten Tag, die beste Pflanzzeit ist jetzt. Immergrün bedeute auch im Winter mit Laub behaftet. Je älter die Pflanze ist, desto mehr Laub bleibt dran. Mit freundlichen Grüßen Meyer

    

23.09.2016

Frage Nr. 18068: Frostschutz für Hochstammrosen

Lieber Gärtnermeister,
nun ist es langsam Zeit, an den Frost im Winter zu denken. Wie schütze ich meine englischen Hochstammrosen:
1. Die Zweige sind wie weit zu kürzen?
2. Einige sind im Garten eingepflanzt,einige im Kübel, zum Frostschutz gibt es ja Schutzhüllen mit Reißverschluss, gehören die gekürzten Zweige mit unter die Hülle oder nicht?
3. Wie oft müssen sie im Winter gegossen werden?
Ich bin lernender Anfänger mit Freude an Rosen, aber mit noch wenig Ahnung.
Herzlichen Dank im voraus!

Mit freundlichen Grüßen

Christoph Franke

Antwort: Guten Tag Herr Franke, die Krone wird zum Winter nur in Form geschnitten. Erst im Frühjahr werden die Triebe auf drei bis fünf Knospen eingekürzt. Sie können die Krone in eine Strohpuppe einbinden.Von den Hüllen halte ich nichts. Wenn die Sonne darauf scheint wird es drinnen Warm und die Pflanze nimmt Schaden. Den Boden feucht halten reicht.


    

23.09.2016

Frage Nr. 18067: Katsura baum

Guten Tag,

Seit 2 jahr habe ich jetzt eine lebkuchenbaum....
Leider zeigen die blätter immer wieder vertrocknet braune stellen.....ich hab schon überall gesucht was das sein könnte....aber gefunden hab ich nichts.
Vielleicht können sie mir da weiterhelfen..
Mit freundliche Grüssen,
M. Velthuis

Antwort: Guten Tag, bitte in einer neuen Frage Bilder mitschicken. Sonnst kann ich nicht passend was sagen. Danke Meyer

    

23.09.2016

Frage Nr. 18066: umgepflanzter Holunder

Hallo Herr Meyer,
wir haben heuer im April einen Holunder Haschberg gepflanzt (5 Liter Container), der im Laufe des Sommers extrem gewachsen ist. Dadurch haben wir festgestellt, dass der eingeplante Abstand zu gering ist. Heute haben wir ihn ausgegraben (was nach 5 Monaten erstaunlich schwer ging), er hatte schon ordentlich dicke und lange Wurzeln gebildet, die aber nicht beschädigt wurden. Nach dem Wiedereinpflanzen haben wir kräftig gegossen. Einen Rückschnitt hatten wir bereits vor ca. 2 Wochen durchgeführt. Trotzdem hängen die Blätter jetzt sehr schlaff herunter. Sicher wäre es nach dem Laubfall der bessere Zeitpunkt zum Umpflanzen gewesen. Wir haben doch keinen Fehler gemacht? Danke und schönes Wochenende

Antwort: Moin, moin doch Sie haben einen Fehler gemacht. Der Zeitpunkt war zu früh. Erst Umpflanzen nach dem Laubfall.Sie haben die Pflanze geschwächt. Sie verliert jetzt die Blätter und kann die Kraft aus den Blättern nicht in ihren Zellen einlagern. Weiter mit Wasser versorgen und die Triebe kräftig zurückschneiden. Die Pflanze wird sich im Frühjahr wieder erholen. Meyer

    

23.09.2016

Frage Nr. 18065: Mähnenzypresse

Hallo, stoppe ich den Wuchs nach oben wie bei einer Thuje, in dem ich die Spitze beschneide?

Antwort: Moin, moin durch Schnitt reguliert man das Wachstum. Richtig !

    

23.09.2016

Frage Nr. 18064: Apfelbaum freilandpflanzen/ halbstamm

Wo ist der Unterschied zu freilandpflanzen und halbstamm? Kann ich eine freilandpflanzen auch als halbstamm kaufen?
Gruß oliver

Antwort: Guten Tag Oliver, Freiland bedeutet das die Pflanzen Wurzelnackt geliefert werden. Also ohne Erde. Halbstamm bedeute eine Stammhöhe von 120 cm. Auch diese Ware kann als Freilandpflanze geliefert werden. Meyer

    

23.09.2016

Frage Nr. 18063: Rhododendron

Wir möchten bei pflanzmich Rhododendron bestellen. Dieser sollte möglichst hoch und breit werden (Sichtschutz). Die Pflanzen würden vor dem Haus ständiger starker Sonne ausgesetzt sein, im idealfall sollte sie kurze Trockenheit (nicht bewässern bei Abwesenheit nicht zu übel nehmen). Welche Pflanze würde sich eignen/welche würden sie empfehlen, oder ist Rhododendron, eigentlich eine Feuchtraumpflanze in einer derartigen Lage generell ungeeignet und das Gedeihen unmöglich?
Vielen Dank und ein schönes Wochenende
Veit Holscheider

Antwort: Guten Tag Herr Holscheider, wenn Sie für die Pflanzen ein ausreichend großes Torfbett schaffen und im ersten Jahr für die Bewässerung sorgen ist das machbar. Sie können auf unserer Seite die Rhododendron aufrufen und den Filter auf die gewünschte Größe einstellen. Das Programm sortiert dann für Sie die Pflanzen . Meyer


    

23.09.2016

Frage Nr. 18062: Ihre populus nigra (l.) - seltene sortenrein/autochthone Wil

Guten Tag,

Sie bieten die Schwarzpappel "populus nigra" an.

Das tun viele auch hier umgebende Pflancenter.

Leider wird nie gesagt - und es kann auch niemand genau sagen, ob sie sortenrein ist - genervte Antwort: "Ich kenne doch nicht alle Pflanzen, kann ich Ihnen nicht sagen, weiß nur der Lieferant, wir liefern selten Wildplanzen, muss ich mich irgendwann erkundigen, keine Zeit, etc."

Handelt es sich bei ihrer angebotenen populus nigra um die genetische reine europäische Wildsorte? Also die vom Bundessortenamt gesichtet wurde und !wirklich! bedroht ist?

Oder um die eine häufig vorkommende Hybridenform (aus anderen Pappelarten/Kanada, nicht sortenrein und häufig)?

Sind ihre Schwarz-Pappeln sortenrein? Autochthone populus nigra?

Soweit ich erfahren habe sind sie schwer zu erkennen, angeblich nur anhand von

- Genetik
- verkrümmten/irregulärer Stammwuchs (ältere Exemplare?) - sortenrein? --> Hybride haben geraden, glatten Stamm
- vorkommen ausschließlich nur an Flussläufen - sortenrein?
- oder man weiß, woher sie stammt (Bundessortenamt für Verzeichnung von Wildreinbeständen!)

Wildexemplare sind im Internet gar nicht zu finden, bis auf einem Händler, dessen angebotene Größe aber zu hoch ist. Und dem Pflanzencenter traue ich nicht, erwische am Ende noch eine Hybride.

Danke.

Antwort: Da wir auch eine Abteilung extra für forstliche Herkünfte haben, sollte es kein Problem sein ihnen autochthone Populus nigra zu besorgen. Es gibt ja zum Beispiel anerkannte Bestände in Bayern. Bitte wenden sie sich diesbezüglich an unseren Service. Service@pflanzmich.de

    

23.09.2016

Frage Nr. 18061: Kübelpflanzen für den Winter

Hallo Meister,
Ich möchte auf der Terasse eine Wintersitzecke gestalten. Welche Pflanzen kann ich dafür in Kübel setzen?
Vielen Dank, CJ

Antwort: Guten Tag, da werden Sie an Immergrünen Pflanzen nicht vorbei kommen. Ich liebe die Eibe sehr. Frisches Grün, toller Austrieb und die Pflanze ist schwer Kaputt zu kriegen. Ideal für Kübel. Wichtig ist das die Kübel der Pflanze ausreichend Platz bieten. Die Wasserversorgung muss gesichert sein, auch im Winter bei frostfreiem Wetter. Viel Spaß beim Einrichten. Meyer


    

23.09.2016

Frage Nr. 18060: Goldliguster schneiden und düngen

Hallo Herr Meyer. Wir hatten im ende Juni 2016 110 Goldliguster Kleincontainer 15-30 cm bei Ihnen bestellt. Bis auf 2 Pflanzen sind alle gut angewachsen. Einige sind schon sehr füllig einige nicht. Die Höhe beträgt nun zwischen 50 und 80 cm. Nun sagten Sie mir vor einiger Zeit am Telefon das die Pflanzen runter geschnitten und gedüngt werden müssen. Wie weit kann ich sie kürzen und womit sollten wir sie jetzt düngen. Beim eipflanzen hatten wir etwas Hornspäne hinzu gefügt. MfG von Lutz aus Oberkrämer

Goldligusterschneidenunddngen
Goldligusterschneidenunddngen

Antwort: Guten Tag Lutz aus Oberkrämer, die Pflanzen im Frühjahr auf 30 cm Höhe zurückschneiden. Die neuen Triebe dann nochmal schneiden. So erreichen Sie das die Pflanzen von unten her sich besser Verzweigen und die Hecke schön dicht wird. Gedüngt wird im Frühjahr mit Animalin Dünger. So sind die Pflanzen bestens Versorgt und bleibt Gesund. Viel Spaß bei der Arbeit. Meyer


    

23.09.2016

Frage Nr. 18059: Wurzellänge

Hallo, wir haben Freilandpflanzen bestellt (Prunus Laurocerasus Herbergii, 50-80 cm). Wie lang sind denn ca. die Wurzeln, da ich die Löcher vor graben möchte?!
Dank im Voraus

Antwort: Guten Tag, für eine Hecke heben sie besser einen Pflanzgraben aus. Das ist leichter als viele kleine Löcher zu buddeln. Der Graben sollte 30 x 30 cm sein. Der Wurzelbart ist ca. 40 cm lang und Sie schneiden 10 bis 15 cm ab. Die Wurzeln dürfen nicht in den Graben gestopft werden und müssen Bodenschluß haben. Der Aushub und der Graben ist von Steinen, Wurzeln und Unkraut zu befreien. Geben Sie der Erde Bodenaktivator mit zu. Die Pflanzen werden es ihnen Danken. Danke für die Bestellung. Meyer

    

22.09.2016

Frage Nr. 18058: Helios

Hallo,ich möchte bei Ihnen gerne einen Apfelbaum der Sorte Helios kaufen.
Da unser Boden nicht sonderlich gut ist,benötige ich eine wuchsfreundliche Unterlage.Auf welcher M? wurde denn veredelt und wie hoch sind die Stämmchen bei der Preisklasse 89 Euro?Ich möchte darauf noch weitere Sorten veredeln.Bei dem angegebenen Stammdurchmesser müssten die Bäume nächstes Jahr schon tragen,oder?
Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen
Alex-Popielas

Antwort: Guten Tag Herr Popielas, bei der Pflanze handel es sich um eine Halbstamm mit einer Stammhöhe von 120 cm. Die Unterlage ist M 4. Frühe, hohe Erträge und eine Größe von 5 bis 6 Metern. Der Baum kann in nächsten Jahr bereits tragen. Gruß Meyer


    

22.09.2016

Frage Nr. 18057: pflanzTiefe kletterrose

Guten Tag Herr Meyer
ist ein PflanzLoch von 100 mal 30cm ausreichend für die Pflanzung der Naheglut Rose?Sie soll an eine Schuppen Wand gesetzt werden.Zuvor war ein Hopfen eingepflanzt den ich mühevoll ausgegraben habe.Problem ist das Pflanzloch ist nur ca 50cm tief und ist zwischen Gehwegplatten.Die Wurzeln des Hopfen haben sich unter den verbliebenen Gehwegplatten breit gemacht.Muss ich sämtliche Platten entfernen da der Hopfen sonst im Frühjahr sich unter den Platten mit den verbliebenen Wurzelresten seinen Weg sucht und wieder austreibt? Auch geht das Pflanzloch nicht tiefer da Beton und das Fundament des Schuppen darunter ist...es ist wohl noch Erde dazwischen aber auch Schotter.Wenn ich das Loch mit guter Rosen Erde Fülle hat die Rose dann eine Chance mit den Wurzeln so klar zu kommen da ich las das die Rosen Tiefwurzler sind.
lieben Dank und Gruss
Anita Baur

Antwort: Guten Tag Frau Baur, das Pflanzloch ist nicht das Problem. Aber der Hopfen. Er wird sich neue Wege suchen und vermehrt austreiben. Da hilft ein ständiges entfernen der neuen Triebe. Irgendwann geht der Pflanze die Kraft aus. Bei der Rose besonders auf aufkommenden Hopfen achten. Diese Jagt kann gut zwei Jahre dauern. Die Rose wird mit dem Pflanzloch und der Erde keine Probleme haben. Viel Erfolg Meyer


    

22.09.2016

Frage Nr. 18056: Wein

Lieber Gärtnermeister Meyer,
die Früchte unseres Weins (Regent) sind teilweise weich und eingesunken später eingetrocknet, was auch zunimmt. Ein Belag ist nicht zu erkennen, es sind auch keine "Bewohner" zu finden. Allerdings sind die Blätter am Rand rot angelaufen, vielleicht ein Mangel an Nährstoffen?
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen G. Apel

Antwort: Guten Tag Herr Apel, das die Blätter am Rand rot werden ist normal und bedeutet keinen Mangel. Die Pflanzen gehen langsam in den Herbst über und ziehen die Nährstoff aus dem Laub. Das die Früchte eingesunken aussehen deutet auf Wassermangel hin. Der Bedarf ist jetzt sehr hoch zur Ausbildung der Trauben. Einfach kräftig Wässern, aber nicht über das Blatt. Meyer

    

22.09.2016

Frage Nr. 18055: Garten September Silberkerze Pink Spike

Hallo Herr Mayer,
ich habe die Silberkerze bestellt und heute bekommen. Kann sie auch an einen sonnigen Standort gedeihen oder nur im Schatten? Wir sind dabei den Garten neu anzulegen und ein schattiger Platz wäre erst nächstes Jahr möglich. Wie kann ich die Pflanze solange überwintern?

Antwort: Guten Tag, die Cimicifuga liebt eine frische Erde und fühlt sich im Lebensbereich "Gehölzrand", also im Halbschatten am wohlsten. Sie können die Pflanze an den gewählten Standort setzen und durch weitere Bepflanzung für Schatten sorgen. Ich Wünsche viel Freude an der Pflanze. Hans Jürgen Meyer


    

22.09.2016

Frage Nr. 18054: Feuerdorn/Schlehen/Weißdornhecke

Guten Tag, Herr Meyer. Ich möchte eine Hecke wie im Betreff anlegen und 7,5 l Container 100-150 cm bestellen. Welchen Pflanzabstand bzw. wieviel Pflanzen empfehlen Sie für 18 Meter. Ich dachte an Pflanzabstand von 1 Meter, so dass die Hecke in 2 bis 3 Jahren "dicht" wäre.

Vielen Dank

Antwort: Guten Tag Herr Heuft, der Pflanzabstand von einem Meter ist zu weit für eine Hecke. Um eine dichte Hecke zu erhalten werden selbst in der Größe 5 Pflanzen auf 2 Meter gesetzt, so kommen Sie auf 40 bis 45 Pflanzen. Die Pflanzerde mit Bodenaktivator für die Anpflanzung aufpeppen. Wirkt wahre Wunder. Mit freundlichen Grüssen Hans Jürgen Meyer

    

22.09.2016

Frage Nr. 18053: Hainbuche

Moin Herr Meyer, unsere Hainbuchenhecke wurde im Frühjahr 2016 gepflanzt, hat aber bis Heute teilweise ganz wenig Blattwerk, ist das normal?, die Hecke sieht teilweise so aus als wären die einzelnen Pflanzen abgestorben. Mit freundlichen Gruß Reinhold Ede.

Antwort: Guten Tag Herr Ede, sehen Sie doch bitte an den Pflanzen nach der Rinde. Etwas daran kratzen, es muss helles Holz zu sehen sein und die Rinde einen grünen Schimmer zeigen. Sie können uns auch Bilder an Servis@pflanzmich schicken, bitte mit Auftragsnummer. Gruß H.J. Meyer

    

22.09.2016

Frage Nr. 18051: Großblättrige Berberitze

Guten Tag Herr Meyer,

ich beabsichtige großblättrige Berberitzen in der Höhe 60 -80 cm auf ca. 10 Metern zu pflanzen und wüßte gerne, wieviele Pflanzen ich dafür benötige?

Ist die Anpflanzzeit jetzt im Sep./Okt. günstig?

Was muß ich mit der Pflanze anstellen, damit daraus anschließend eine dichte Hecke von ca. 170 cm wird?

Danke für Ihre Mühe und freundliche Grüße
Ulrich Mayer, Berlin

Antwort: Guten Tag Herr Mayer, da kann ich Berberis vulgaris empfehlen. Die Pflanze gibt es als Freilandware ohne Ballen. Hiervon werden 4 Pflanzen auf den Meter gepflanzt. Im Frühjahr werden sie auf die hälfte zurück geschnitten und mit Oscorna Heckendünger gedüngt. Dem Pflanzgraben mischen Sie Bodenaktivator mit ein. Die Wurzeln werden von ihnen frisch angeschnitten. Bei der Ballenware kommen Sie mit drei Pflanzen pro Meter aus. Pflanzzeit ist ab Oktober. Durch regelmäßigen Schnitt erhalten Sie eine dichte Hecke. Handschuhe beim Pflanzen nicht vergessen !!! Meyer