Deutsche Baumschulqualität pflanzmich.de ist der Online-Pflanzenversand des Pinneberger Baumschullandes.
Mit über 4.000ha & 5.000 Sorten ist es das größte Baumschulgebiet Europas und steht seit Generationen für heimische Tradition und beste deutsche Pflanzen-Qualität für Ihren Garten.
Kauf auf Rechnung Bei uns können Sie bequem & sicher innerhalb 14 Tagen auf Rechnung oder ganz einfach per Paypal, Vorauskasse, Nachnahme oder Lastschrift bezahlen.
Versandkostenfrei ab 100€ Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung haben wir den Pflanzenversand richtig gut raus!
Empfindliche Pflanzen werden im passgenauen Blister, Pakete pflanzengerecht und geschützt verpackt. Bei größeren Pflanzen bauen wir extra für Sie individuelle Paletten, die optimal für den Pflanzen-Versand geeignet sind.
365 Tage Anwuchsgarantie Genießen sie Sicherheit beim Pflanzenkauf. Zur Bestellung erhalten Sie eine ausführliche Pflanzanleitung. Zusätzlich steht Ihnen unser Service-Team telefonisch und per E-Mail zur Verfügung. Sollten Ihre Pflanzen trotz fachgemäßer Pflanzung und Pflege nicht anwachsen, bieten wir Ihnen eine 365 Tage Anwuchsgarantie!
X

Fragen an den Meister


12.08.2013

Frage Nr. 9893: Schädling im Stamm des Aprikosenbaumes

Hallo, bei meinem, schon ziemlich alten Aprikosenbaum habe ich seit Längerem festgestellt, dass aus den rindenritzen eine Masse Austritt, die aussieht wie Sägespäne. Aber doch irgendwie klebrig. Gestern bin ich der Sache auf den Grund gegangen. Mit einem Stock habe ich in der Austrittsstelle gebohrt und festgestellt, dass der Stock sich ungefähr 30 cm hinneinschieben ließ. Ich habe das ca. 3 cm große Loch mit Schädlingsbekämpfungsmittel aufgefüllt. Nach einer Weile bewegte sich in dem Loch etwas. Ich förderte eine ca. 11 cm lange und ca. 2 cm dicke Raupe zu Tage. Oben war sie fast schwarz und die Unterseite war hell, seitlich rotbraun. Andere Gartenfreunde, unser Vorstandsvorsitzender eingeschlossen konnten mir nicht sagen was das für ein Schädling ist und ob er nur Aprikosenbäume befällt. Im unmittelbaren Umkreis habe ich auch kleine Kellerasseln festgestellt. Was kann das für eine Raupe gewesen sein? Wir haben sie auch fotographiert. Mit freundlichen Grüßen Roland Ehrholdt

Antwort: Das Bild kann ich leider nicht sehen. Ich vermute aber mal das es sich hier um Cossus cossus den Weidenbohrer gehandelt hat. das ist eignetlich kein großes Problem, sie sollten die Stelle aber gut mit Baumwachs verschließen und nach weiteren Löchern suchen. In der Regel treten diese aber nicht im Massen auf, sodass kein Grund zur Panik besteht, den Baum müssen sie auch nicht beseitigen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse:
   
 

Produkte zu dieser Frage: