Deutsche Baumschulqualität pflanzmich.de ist der Online-Pflanzenversand des Pinneberger Baumschullandes.
Mit über 4.000ha & 5.000 Sorten ist es das größte Baumschulgebiet Europas und steht seit Generationen für heimische Tradition und beste deutsche Pflanzen-Qualität für Ihren Garten.
Kauf auf Rechnung Bei uns können Sie bequem & sicher innerhalb 14 Tagen auf Rechnung oder ganz einfach per Paypal, Vorauskasse, Nachnahme oder Lastschrift bezahlen.
Versandkostenfrei ab 100€ Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung haben wir den Pflanzenversand richtig gut raus!
Empfindliche Pflanzen werden im passgenauen Blister, Pakete pflanzengerecht und geschützt verpackt. Bei größeren Pflanzen bauen wir extra für Sie individuelle Paletten, die optimal für den Pflanzen-Versand geeignet sind.
365 Tage Anwuchsgarantie Genießen sie Sicherheit beim Pflanzenkauf. Zur Bestellung erhalten Sie eine ausführliche Pflanzanleitung. Zusätzlich steht Ihnen unser Service-Team telefonisch und per E-Mail zur Verfügung. Sollten Ihre Pflanzen trotz fachgemäßer Pflanzung und Pflege nicht anwachsen, bieten wir Ihnen eine 365 Tage Anwuchsgarantie!
X

Fragen an den Meister


02.11.2012

Frage Nr. 7907: Staunässe

Sehr geehrter Herr Meyer! Ich brauche dringend Hilfe! Unter meinem gesamten Grungstück liegen in 1,40m tiefe Erdwärmerohre. Das gesamte Erdreich wurde deswegen mit Baufahrzeugen komplett emtfernt und wieder aufgefüllt. Der natürliche Untergrund ist lemig. In 3m-4m tiefe befindet sich reiner Kies. Leider war mir beim Anlegen des Gartens nicht klar, dass es so zur einer starken Bodenverdichtung die zur Staunässe größeren Ausmaßes kommen würde, wodurch mir schon etlichen Sträucher eingegangen sind. Wir haben Drainagen in 40 cm Tiefe verlegt. Leider kommt es aber immer wieder vor, dass sich das Wasser in den Pflanzlöchern sammelt und so die Wurzelballen teilweise im Wasser stehen. Wir haben daraufhin an den größeren Sträuchern und Baumen,, deren Ballen zwischen 40cm und 60 cm hoch sind, 1,40m tiefeund im Durchmesser 20 cm breite Bohrlöcher gegraben, diese mit Sand befüllt und auch ein Rohr eingelassen. So können wir mit einer Tauchpumpe das sich darin sammende Wasser abpumpen. Jetzt stehen in Regenperioden die Ballen nicht oder nur kurz im Wasser, aber hat das alles Sinn? Ich möchte gerne noch mehr Pfalzen setzen, aber Ich kann doch nicht bei allen Pflanzen das Wasser abpumpen. Gibt es noch eine andere Lösung, die das Abfließen des Wassers aus erleichtert, so dass die Ballen nicht mehr im Wasser stehen, bzw. das Wasser nicht mehr nur in die Pflanzlöcher fließt. Mit freundlichen Grüßen Karin

Antwort: Guten Tag - das ist natürlich nicht so schön! Was halten Sie von Pflanzen, die ohnehin auf eher feuchten Standorten wachsen (Moorbirken = Betula pubescens, Roterle = Alnus glutinosa, Sumpfeichen = Quercus palustris oder Weiden aller Art (Salix fragilis, Salix alba, Salix carnea usw.)? Derartige Pflanzen kann man auch in Sorten als Hochstämme pflanzen bzw. z.B. die Salix carnea (Grauweide) ist aber auch ein mehrtriebiger Großstrauch. Man kann natürlich eine Drainage verlegen - so wie auf landwirtschaftlichen Flächen, die zu feucht sind (dabei werden so genannte Drainagerohre vertikal in ca. 80 cm Tiefe mit einem Gefälle verlegt; das Wasser sammelt sich dann in einem Graben, der im rechten Winkel zu den Drainagerohren angelegt wird).




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: