Deutsche Baumschulqualität pflanzmich.de ist der Online-Pflanzenversand des Pinneberger Baumschullandes.
Mit über 4.000ha & 5.000 Sorten ist es das größte Baumschulgebiet Europas und steht seit Generationen für heimische Tradition und beste deutsche Pflanzen-Qualität für Ihren Garten.
Kauf auf Rechnung Bei uns können Sie bequem & sicher innerhalb 14 Tagen auf Rechnung oder ganz einfach per Paypal, Vorauskasse, Nachnahme oder Lastschrift bezahlen.
Versandkostenfrei ab 100€ Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung haben wir den Pflanzenversand richtig gut raus!
Empfindliche Pflanzen werden im passgenauen Blister, Pakete pflanzengerecht und geschützt verpackt. Bei größeren Pflanzen bauen wir extra für Sie individuelle Paletten, die optimal für den Pflanzen-Versand geeignet sind.
365 Tage Anwuchsgarantie Genießen sie Sicherheit beim Pflanzenkauf. Zur Bestellung erhalten Sie eine ausführliche Pflanzanleitung. Zusätzlich steht Ihnen unser Service-Team telefonisch und per E-Mail zur Verfügung. Sollten Ihre Pflanzen trotz fachgemäßer Pflanzung und Pflege nicht anwachsen, bieten wir Ihnen eine 365 Tage Anwuchsgarantie!
X

Fragen an den Meister


22.05.2012

Frage Nr. 6801: Blutpflaume mit löchrigen Blättern

Lieber Herr Meyer, im April habe ich eine ca. 2,5m hohe Blutpflaume in einer örtlichen Baumschule erstanden. Die Pflanze stand im Land mit in Draht und Jute gebundenem Ballen, blühte sehr ausgeprägt und wurde mir geliefert. Mein Gärtner hat sie eingesetzt. Gewässert wurde die Blutpflaume regelmäßig. Der Standort ist halbschattig. Die Pflanze zeigt derzeit einige kleine Früchte. Das Problem sind die Blätter. Sie sind sehr klein, wirken fast verkümmert. Größere Blätter wirken angefressen. D.h. mittem im Blattkörper sind Löcher und es gibt Stellen vom Rand der Blätter bis in deren Mitte, die wie angefressen wirken. Einige Blätter bestehen nur noch aus dem mittleren Teil des Blattgerippes. Spuren von Tieren oder Pilz oder Flechten habe ich nicht erkennen können. Mehrere Triebe wirken an den Spitzen verdorrt. Das ganze Bild wird diverse Fragen auf: 1. Was kann das sein? 2. Wie kann ich dem entgegen wirken? 3. Wie muss ich mit dem Rest der Pflanze umgehen? 4. Woher stammt der Schaden? Wie gesagt, die Pflanze war in voller Blühpracht, als ich sie erworben habe. Herzliche Grüße A. Holzapfel

Antwort: Guten Tag. Ich tippe auf einen Frostspanner-Schaden. Die adulten Insekten legen die Eier im November in die neuen Knospen - während des Neuaustriebes entwickeln sich die Larven in den langsam treibenden Blattknospen. Während dieses Vorganges ernähren sich die Larven von den frischen Blättern und fallen dann einfach ab, sobald sich das Blatt an der Pflanze zeigt (daher sieht man diese Insekten auch nicht - man sieht aber so etwas wie feine, weiße Fäden an den Triebspitzen).

Alternativ könnte es auch Monilia-Spitzendürre sein; ein Pilz der die Triebspitzen zum "Verschrumpeln" bringt. In jedem Fall einen Kronenschnitt durchführen; das Schnittgut verbrennen oder Mülltonne. Dann entsteht ein Neutrieb der Krone (mit der Hoffnung, dass die Befallssymptome dann nicht mehr auftreten).




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: