Deutsche Baumschulqualität pflanzmich.de ist der Online-Pflanzenversand des Pinneberger Baumschullandes.
Mit über 4.000ha & 5.000 Sorten ist es das größte Baumschulgebiet Europas und steht seit Generationen für heimische Tradition und beste deutsche Pflanzen-Qualität für Ihren Garten.
Kauf auf Rechnung Bei uns können Sie bequem & sicher innerhalb 14 Tagen auf Rechnung oder ganz einfach per Paypal, Vorauskasse, Nachnahme oder Lastschrift bezahlen.
Versandkostenfrei ab 100€ Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung haben wir den Pflanzenversand richtig gut raus!
Empfindliche Pflanzen werden im passgenauen Blister, Pakete pflanzengerecht und geschützt verpackt. Bei größeren Pflanzen bauen wir extra für Sie individuelle Paletten, die optimal für den Pflanzen-Versand geeignet sind.
365 Tage Anwuchsgarantie Genießen sie Sicherheit beim Pflanzenkauf. Zur Bestellung erhalten Sie eine ausführliche Pflanzanleitung. Zusätzlich steht Ihnen unser Service-Team telefonisch und per E-Mail zur Verfügung. Sollten Ihre Pflanzen trotz fachgemäßer Pflanzung und Pflege nicht anwachsen, bieten wir Ihnen eine 365 Tage Anwuchsgarantie!
X

Fragen an den Meister


25.01.2012

Frage Nr. 6229: Veredelungen von Nadelbäumen

Sehr geehrter Herr Meyer,da ich mich bereits seit mehreren Jahren stark für Bäume speziell Nadelbäume (Kiefern) interessiere kommen immer wieder die gleichen Fragen auf. Wenn ich einen Baum der normalerweise sehr groß wird (Pinus leucodermis) auf einen Baum veredle, der nicht so groß wird (Pinus mugo)dann müsste der so neu entstanden Baum eigentlich klein bleiben!? Wie verhält sich dann aber das Wurzelwerk und die Standortbedingungen, die Mindesttemperatur oder das Maximalalter des Baumes? Ist es immer abhängig von der Unterlage welche ja das Wurzelwerk und so die Grundversorgung des Baumes darstellt? Was hat das ganze mit Blüte und den Früchten also Zapfen zu tun, werden diese trotzdem gebildet oder ist das abhängig von der Untelage auf die veredelt wird? Ich bedanke mich schon im Vorfeld! Christoph Kellner

Antwort: Hallo. In der Regel verwendet man für Kiefern Veredlungsunterlagen wie "Pinus peuce" oder "Pinus sylvestris". Sie haben aber natürlich Recht; eine schwachwachsende Veredlungsunterlage bewirkt, dass auch die durch Veredlung entstandene Pflanze kleinwüchsig bleibt. Blüten und Zapfen werden in jedem Fall gebildet (bei Apfelklonen wie Sorte "Elstar" - die ja auch veredelt werden - zeigt sich ja auch eine Frucht). Das Wurzelwerk bleibt dann kleiner, weil die Veredlungsunterlage eben nicht so starkwüchsig ist. Durch langjährige Versuche in Produktionsbetrieben (den Baumschulen) werden Unterlagen und veredelte Sorten getestet im Bezug auf Wuchseigenschaften, Affinität zwischen Unterlage u. Veredlung, und weitere Eigenschaften. Ich kann Ihnen nicht genau sagen, ob die von Ihnen vorgeschlagene Kombination funktioniert - auch deswegen nicht, weil Baumschulen aus derartigen Testreihen quasi eine Art von Betriebsgeheimnis machen; sonst testen Sie doch einfach einmal selbst. Pinus leucodermis wird standardmäßig durch Aussaat vermehrt!




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: