Deutsche Baumschulqualität pflanzmich.de ist der Online-Pflanzenversand des Pinneberger Baumschullandes.
Mit über 4.000ha & 5.000 Sorten ist es das größte Baumschulgebiet Europas und steht seit Generationen für heimische Tradition und beste deutsche Pflanzen-Qualität für Ihren Garten.
Kauf auf Rechnung Bei uns können Sie bequem & sicher innerhalb 14 Tagen auf Rechnung oder ganz einfach per Paypal, Vorauskasse, Nachnahme oder Lastschrift bezahlen.
Versandkostenfrei ab 100€ Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung haben wir den Pflanzenversand richtig gut raus!
Empfindliche Pflanzen werden im passgenauen Blister, Pakete pflanzengerecht und geschützt verpackt. Bei größeren Pflanzen bauen wir extra für Sie individuelle Paletten, die optimal für den Pflanzen-Versand geeignet sind.
365 Tage Anwuchsgarantie Genießen sie Sicherheit beim Pflanzenkauf. Zur Bestellung erhalten Sie eine ausführliche Pflanzanleitung. Zusätzlich steht Ihnen unser Service-Team telefonisch und per E-Mail zur Verfügung. Sollten Ihre Pflanzen trotz fachgemäßer Pflanzung und Pflege nicht anwachsen, bieten wir Ihnen eine 365 Tage Anwuchsgarantie!
X

Fragen an den Meister


20.06.2010

Frage Nr. 2779: Schnitt einer Hainbuchenhecke

Sehr geehrter Herr Meyer, Ende März 2007 haben wir ca. 60 cm hohe Hainbuchenheckenpflanzen in einem Abstand von ca. 20 cm gesetzt. Unsere Hecke soll eine Höhe von 1 Meter bis 1,30 Meter erreichen. Ferner müssen wir eine Schräge ausgleichen, so dass die Hecke an dem einen Ende 1 Meter und an dem anderen 1,30 Meter hoch werden soll. Von 31 gesetzten Pflanzen (3 Reservepflanzen) sind 29 angegangen, so dass wir unser gewünschtes Grundgerüst haben. Die Hecke ist, da es sich um junge Pflanzen handelt, natürlich noch sehr dünn. Die Pflanzen haben aber gut getrieben, so dass inbesondere die Haupttriebe schon bis zu 1,10 Meter erreicht haben. Wir haben nun gelesen, dass bereits Mitte bis Ende Februar eines jeden Jahres kräftig geschnitten werden sollte, bei jungen Pflanzen 1/2 der neuen Triebe. Ist das richtig? Ferner fragen wir uns, ob auch die Stamm und Haupttriebe auf die Hälfte zurückgeschnitten werden sollen, um einen dichten Wuch zu fördern? Wir haben beobachtet, dass bei alten Hecken die neuen Triebe aus einem dicken Stamm meistens ca. 25 bis 30 cm bis zur gewünschten Höhe heraustreiben. Unseres Erachtens sollte wohl die Stammtriebe bis 75 cm Höhe stehen bleiben. Ihre Hilfe und Ihre Ratschläge können wir gut gebrauchen und verbleiben mit dankbaren Grüßen aus Moritzburg (bei Dresden).

Antwort: Die Triebe sollten geschnitten werden, damit durch die dann entstehende Verzweigung die Hecke dichter wird, aber man kann auch weniger einkürzen. Zudem geht es auch im Sommer. Geschnitten werden muss aber. Der Stamm muss nicht eingekürzt werden. Die Seitentriebe aber auf jeden Fall, damit die Dichte auch in der Breite gegeben ist. Den Rest macht dann die Natur. Der Stamm wird natürlich immer dicker und auch höher, wichtig ist, dass sie bei Erreichen der gewünschten Höhe regelmäßig jährlich schneiden.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: